1. Sport
  2. Saar-Sport

4:2 gegen Eschborn: FC Homburg setzt Aufwärtstrend fort

4:2 gegen Eschborn: FC Homburg setzt Aufwärtstrend fort

Homburg. Mit 4:2 hat Fußball-Regionalligist FC Homburg gestern Abend sein Heimspiel gegen den 1. FC Eschborn vor 530 Zuschauern gewonnen und damit den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Der FCH bestätigte seinen Aufwärtstrend der letzten Spiele und übernahm von Anfang an das Kommando

Homburg. Mit 4:2 hat Fußball-Regionalligist FC Homburg gestern Abend sein Heimspiel gegen den 1. FC Eschborn vor 530 Zuschauern gewonnen und damit den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Der FCH bestätigte seinen Aufwärtstrend der letzten Spiele und übernahm von Anfang an das Kommando. So dauerte es auch nur acht Minuten bis zum 1:0 für die Hausherren: Torschütze war Dennis Gerlinger, der noch beim 3:0-Sieg gegen den SC Idar-Oberstein mit dem fehlenden Glück beim Abschluss haderte. Vier Minuten später traf auch Sturmkollege Björn Recktenwald nach einem tollen Solo - das 2:0 für den FCH.Aus dem Spiel heraus war von Eschborn kaum etwas zu sehen. In der 26. Minute traf Pascal Hertlein mit einem Freistoß die Latte, Anthony Wade staubte zum 1:2-Anschluss ab. Doch der FCH schlug vier Minuten später zurück. Erneut war es Gerlinger, der aus kurzer Distanz zum 3:1 einschoss. In der zweiten Hälfte spielte Homburg nicht mehr so überzeugend. In der 55. Minute traf erneut Hertlein mit einem Freistoß die Querlatte. Eschborn drückte nun und kam in der 65. Minute durch Salvatore Bari zum 2:3-Anschlusstreffer. Doch acht Minuten vor Schluss machte der eingewechselte Yannick Kakoko mit dem 4:2 alles klar. rti