1. Sport
  2. Saar-Sport

3. Handball-Liga Süd: HG Saarlouis empfängt TSG Haßloch

HG Saarlouis gegen TSG Haßloch : Die Festung soll standhalten

Handball-Drittligist HG Saarlouis empfängt an diesem Samstag die TSG Haßloch.

„Wir haben jetzt direkt wieder ein Heimspiel. Da gilt die gleiche Devise wie gegen Hochdorf: Wir sind das beste Heimteam der Liga – und das wollen wir bleiben“, sagt Trainer Philipp Kessler vor dem Auftritt von Handball-Drittligist HG Saarlouis an diesem Samstag um 19.30 Uhr gegen die TSG Haßloch. Im zweiten Südwest-Derby binnen einer Woche peilt der Tabellenachte (21:17 Punkte) in der Saarlouiser Stadtgartenhalle den neunten Erfolg im zehnten Spiel (ein Remis) an, nachdem dort zuletzt der TV Hochdorf hintenraus klar mit 30:24 besiegt werden konnte.

Kapitän Peter Walz ist trotz der stolzen Saarlouiser Heimbilanz vorsichtig: „Haßloch hat im vorletzten Spiel ja auch mit sechs Toren gegen Hochdorf gewonnen. Außerdem ist es gleich das nächste Derby und damit sicher wieder eine schwere Aufgabe“, erwartet er ein Duell auf Augenhöhe. Obwohl der Tabellenelfte Haßloch (15:23 Punkte) auswärts bisher erst drei Zähler geholt hat (ein Sieg, ein Remis, acht Niederlagen), dürften die Gäste nach ihren beiden jüngsten Heimsiegen mit Selbstvertrauen anreisen.

Das Hinspiel endete für die HG mit einer schmerzhaften 25:32-Niederlage, die jetzt mit dem Heimpublikum im Rücken getilgt werden soll. Nach Hochdorf waren einige Saarlouiser zwar etwas angeschlagen, dennoch wird HG-Trainer Kessler wohl zum zweiten Mal in der Saison auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Die Voraussetzungen scheinen also günstig, um in der Tabelle weiteren Boden gutmachen zu können.