1. Sport
  2. Saar-Sport

22 verletzte Polizisten: Rostocker Fans randalieren in Leipzig

22 verletzte Polizisten: Rostocker Fans randalieren in Leipzig

Rund um das brisante Drittliga-Duell zwischen RB Leipzig und Hansa Rostock (1:2) ist es zu den befürchteten Ausschreitungen gekommen. Vor allem kurz vor dem Anpfiff hatte das Großaufgebot der Polizei Mühe, die etwa 4800 angereisten Rostock-Fans in Schach zu halten.

Beim Anmarsch der Hansa-Anhänger wurden die Beamten massiv mit Flaschen und pyrotechnischen Produkten beworfen. Insgesamt wurden 22 Polizisten leicht verletzt, 17 von ihnen erlitten jeweils ein Knalltrauma. Vier Rowdys wurden vorläufig festgenommen. Das gab die Polizei bekannt. Während des Spiels und beim Abmarsch blieb es ruhig. Insgesamt hatten 23 421 Besucher das Spiel verfolgt, das im Vorfeld als Hochsicherheitsspiel eingestuft worden war.