1. Sport
  2. Saar-Sport

21 Festnahmen: Erneut Hooligan-Probleme im tschechischen Fußball

21 Festnahmen: Erneut Hooligan-Probleme im tschechischen Fußball

Prag. Der tschechische Fußball hat erneut Probleme mit Hooligans. Beim Derby zwischen den beiden Hauptstadt-Clubs Sparta Prag und Slavia Prag (1:4) wurden am vergangenen Montagabend 21 Menschen festgenommen, als vor dem Anpfiff etwa 150 Fans am Stadion in einen Straßenkampf verwickelt waren. Erst in der vergangenen Woche hatte es in Prag Auseinandersetzungen gegeben

Prag. Der tschechische Fußball hat erneut Probleme mit Hooligans. Beim Derby zwischen den beiden Hauptstadt-Clubs Sparta Prag und Slavia Prag (1:4) wurden am vergangenen Montagabend 21 Menschen festgenommen, als vor dem Anpfiff etwa 150 Fans am Stadion in einen Straßenkampf verwickelt waren. Erst in der vergangenen Woche hatte es in Prag Auseinandersetzungen gegeben. Fans von Dinamo Zagreb aus Kroatien waren vor einem Uefa-Cup-Spiel ihres Clubs (3:3) mit der Prager Polizei aneinander geraten. Tschechien hatte im vergangenen Mai so genannte Schnellgerichte in Stadien eingeführt, um gewaltbereite Fans abzuschrecken. Seitdem scheinen sich Krawalle auf außerhalb der Spielstätten zu verlagern. dpa