1. Sport
  2. Saar-Sport

2. Bundesliga: Premiere für Neururer, Eilts Kandidat in Rostock

2. Bundesliga: Premiere für Neururer, Eilts Kandidat in Rostock

München. Endzeitstimmung bei Hansa Rostock, neue Hoffnung beim MSV Duisburg: Mit Trainer-Rückkehrer Peter Neururer will der Bundesliga-Absteiger aus dem Ruhrgebiet seine sportliche Misere in der 2. Fußball-Bundesliga beenden

München. Endzeitstimmung bei Hansa Rostock, neue Hoffnung beim MSV Duisburg: Mit Trainer-Rückkehrer Peter Neururer will der Bundesliga-Absteiger aus dem Ruhrgebiet seine sportliche Misere in der 2. Fußball-Bundesliga beenden. "Wir müssen den Hebel sofort umlegen und bis zur Winterpause möglichst viele Punkte holen", forderte der neue Coach vor der Partie heute gegen Schlusslicht FSV Frankfurt.

Noch ohne neuen Chefcoach ist dagegen der Ostsee-Club Rostock, der angesichts der düsteren sportlichen Lage bereits in den Abgrund blickt. "Wenn wir uns weiter so präsentieren, werden wir definitiv absteigen", schlug Vorstandschef Dirk Grabow nach der 0:6-Klatsche bei Aufstiegsanwärter 1. FC Kaiserslautern Alarm. Möglicher Nachfolger des entlassenen Frank Pagelsdorf könnte der ehemalige Nationalspieler Dieter Eilts (Foto: dpa) werden. "Er würde perfekt in unser Anforderungsprofil passen", sagte Grabow. Am Montag im Heimspiel gegen den TSV 1860 München wird aber wohl noch Interimscoach Juri Schlünz auf der Bank sitzen.

Im Duell der Aufsteiger treffen heute Rot Weiss Ahlen und der FC Ingolstadt aufeinander. Außerdem empfängt Alemannia Aachen den VfL Osnabrück. dpa