1. Sport
  2. Saar-Sport

1893 Wiebelskirchen: Gute Leistungen mit Pfeil und Bogen

1893 Wiebelskirchen: Gute Leistungen mit Pfeil und Bogen

Wiebelskirchen. 32 Bogenschützen und -schützinnen beteiligten sich an den Vereinsmeisterschaften von 1893 Wiebelskirchen in der Disziplin FITA Halle. In der neuen Bogenhalle des größten Bogenvereins des Schützenkreises III, Ottweiler-Neunkirchen, gingen dabei allein elf Nachwuchsschützen an den Start

Wiebelskirchen. 32 Bogenschützen und -schützinnen beteiligten sich an den Vereinsmeisterschaften von 1893 Wiebelskirchen in der Disziplin FITA Halle. In der neuen Bogenhalle des größten Bogenvereins des Schützenkreises III, Ottweiler-Neunkirchen, gingen dabei allein elf Nachwuchsschützen an den Start. Auf eine Entfernung von 18 Metern mussten sie dabei möglichst oft "ins Gold" treffen. Hierbei siegte beim Nachwuchs in der Schülerklasse A Max Becker mit 232 Ringen vor Benjamin Scherer (224) und Sebastian Koch (137), in der weiblichen Schülerklasse A Jeanine Bernhardt (147) und in der Schülerklasse B Raphael Schu (183) vor Philipp Thome (153) und Leon Müller mit 144 Ringen. In der Jugendklasse war am Ende Kevin Paul (206) vor Philipp Sommerhalter (175) erfolgreich, während in der Juniorenklasse A Manuel Kuhrt (247), in der weiblichen Juniorenklasse A Kerstin Wachs (127) und in der Juniorenklasse B Andre Schmidt (238) Vereinsmeister von 1893 Wiebelskirchen wurden. Bei den erwachsenen Schützen wurde in der mit acht Teilnehmern stärksten Klasse, der Schützenklasse, Horst Stoll mit dem besten Ergebnis des Wettkampfes von 272 Ringen Sieger, während in der Damenklasse Gisela Blug (252), in der Altersklasse Alfons Peter (267), in der Damenaltersklasse Susanne Kaspar (211) und in der Seniorenklasse Manfred Kern (249) erfolgreich waren. Mit dem Compoundbogen siegte in der Schützenklasse Martin Krob (261) und mit dem Blankbogen in der Altersklasse Manfred Klein (123). dgi