1. Sport
  2. Saar-Sport

1860 München droht im Falle des Abstiegs der Kollaps

1860 München droht im Falle des Abstiegs der Kollaps

Die Mannschaft ist "völlig kaputt", die Clubführung zerstritten, und der desillusionierte Investor Hasan Ismaik sucht angeblich bereits einen Käufer: Vor der Zweitliga-Relegation gegen Holstein Kiel mit dem Hinspiel beim Drittligisten heute (20.30 Uhr/Bayern 3 und NDR 3) gleicht 1860 München einem Pulverfass - Explosion im Abstiegsfall garantiert.Die Mannschaft, die den deutschen Meister von 1966 nach 21 Jahren in den Topligen vor dem Absturz bewahren soll, zeigt Auflösungserscheinungen.

Am Montag ohrfeigte Stürmer Rodri im Training Ersatztorhüter Stefan Ortega; die Süddeutsche Zeitung zitierte daraufhin einen "wichtigen Mitarbeiter" des Vereins mit den Worten: "Die Mannschaft ist völlig kaputt." Trainer Torsten Fröhling wollte da gar nicht widersprechen, betonte aber: "Das ist die Mannschaft, die jetzt den Klassenverbleib sichern muss."

Der für den Abstiegsfall befürchtete Lizenzverlust dürfte zwar abzuwenden sein, die 3. Liga würde aber einen "Kraftakt" bedeuten, wie 1860-Geschäftsführer Markus Rejek meinte. Allein im Bereich Fernseh-Einnahmen müsste der klamme Club ein Minus von fast sieben Millionen Euro schultern. Zudem würde sich die ewig diskutierte Stadionfrage - Allianz Arena oder Grünwalder Straße - neu stellen.