| 00:00 Uhr

109 Millionen Euro Ablöse: Wird Bale der teuerste Spieler der Welt?

London. Ja oder nein? Diese Frage dürfte Daniel Levy den Schlaf rauben. Der Chef des englischen Premier-League-Vereins Tottenham Hotspur muss entscheiden, ob er Mittelfeldspieler Gareth Bale für eine Rekordablösesumme an Real Madrid verkauft oder darauf pocht, dass der walisische Fußball-Nationalspieler bleibt. dpa

Bale hat sich zu einem möglichen Wechsel noch nicht geäußert.

Der von den Spaniern angestrebte Wechsel des 24-Jährigen ginge als teuerster Transfer in die Geschichte ein. Real-Präsident Florentino Pérez soll laut englischen Medienberichten 95 Millionen Pfund Ablöse bieten (etwa 109 Millionen Euro). Bale würde damit "Weltrekordhalter" Cristiano Ronaldo übertreffen. Der Portugiese war 2009 für 96 Millionen Euro Ablöse von Manchester United zu Real Madrid gewechselt.

In seiner sechsten Saison bei den Spurs hat Bale vergangene Spielzeit in 33 Partien 21 Tore erzielt. Er räumte fast alle Auszeichnungen ab, die es zu gewinnen gab und wurde schon mehrfach zum Spieler der Saison gewählt. Sein Vertrag läuft bis 2016. Eine Ausstiegsklausel gibt es nicht, wohl aber ein Versprechen Levys, dass Bale bei einem Angebot aus Madrid wechseln dürfe. Englische Zeitungen sind sich sicher: Bale wird kämpfen, um seinen Real-Traum zu verwirklichen.