1. Sport
  2. Saar-Sport

102 Staaten haben Doping-Konvention unterzeichnet

102 Staaten haben Doping-Konvention unterzeichnet

Paris. Der länderübergreifende Anti-Doping-Kampf kommt voran. Laut Unesco, der Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen (UN), hat die Zahl der Unterzeichner-Länder der Konvention gegen Doping von 2005 eine "symbolische Marke" erreicht

Paris. Der länderübergreifende Anti-Doping-Kampf kommt voran. Laut Unesco, der Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen (UN), hat die Zahl der Unterzeichner-Länder der Konvention gegen Doping von 2005 eine "symbolische Marke" erreicht. Die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada erklärt, dass 102 der mehr als 190 UN-Mitgliedstaaten die internationale Vereinbarung auf Regierungsebene ratifiziert haben. Zur Feier des "historischen Meilensteins" wollen die Generaldirektoren von Unesco und Wada, Koichiro Matsuura und David Howman, morgen in Paris mit Vertretern der Unterzeichner-Staaten zusammenkommen. Das Abkommen ist die Reaktion der Unesco auf immer mehr Doping-Skandale. Ziel ist neben Doping-Bekämpfung die stärkere Einbindung der Regierungen. Vertragsstaaten verpflichten sich zur Förderung internationaler Zusammenarbeit bei Doping-Bekämpfung und binden sich an den Wada-Kodex. dpa