1. FC Saarbrücken Tischtennis empfängt TTC Zugbrücke Grenzau

Tischtennis : Tischtennis: FCS hat mit Grenzau noch eine Rechnung offen

Tabellenvierter gegen Achter, 22:10 gegen 10:22 Punkte: Wenn der 1. FC Saarbrücken an diesem Sonntag in der Tischtennis-Bundesliga um 15 Uhr den TTC Zugbrücke Grenzau empfängt, ist der FCS klarer Favorit.

Die Gastgeber sind aber gewarnt, bevor in der Joachim-Deckarm-Halle die erste Kugel über das Netz fliegt. Denn Mitte November scheiterte der FCS, auch damals haushoher Favorit, völlig überraschend im Viertelfinale des DTTB-Pokals am Traditionsverein aus dem Westerwald. Trotz einer 2:0-Führung nach Siegen von Darko Jorgic und Patrick Franziska verloren die Blau-Schwarzen in der Multifunktionshalle der Sportschule noch mit 2:3, nachdem Cheng-Ting Liao, Franziska und das Doppel Jorgic/Liao gepatzt hatten.

Ein Sieg gegen Kirill Gerassimenko, Mihai Bobocica Anders Lind und Marcelo Aguirre muss aber her, denn der FCS benötigt im Kampf um die Playoff-Plätze jeden Punkt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung