1. Sport
  2. Saar-Sport

1. FC Saarbrücken ist heute beim SV Mettlach der große Favorit

1. FC Saarbrücken ist heute beim SV Mettlach der große Favorit

Mettlach. Im dritten von vier Viertelfinalspielen um den Fußball-Saarlandpokal empfängt Saarlandligist SV Mettlach heute den Regionalliga-Tabellenführer 1. FC Saarbrücken. Spielbeginn findet im Mettlacher Stadion am Schwimmbad ist um 19 Uhr. Klar, dass der FCS als Favorit in die Partie geht

Mettlach. Im dritten von vier Viertelfinalspielen um den Fußball-Saarlandpokal empfängt Saarlandligist SV Mettlach heute den Regionalliga-Tabellenführer 1. FC Saarbrücken. Spielbeginn findet im Mettlacher Stadion am Schwimmbad ist um 19 Uhr. Klar, dass der FCS als Favorit in die Partie geht. "Keiner von meinen Jungs will sich hier blamieren", sagt FCS-Trainer Dieter Ferner und betont, dass seine Mannschaft den Vierten nicht auf die leichte Schulter nehmen wird. "Für Mettlach ist es das Spiel des Jahres. Sie werden alles geben, um uns eins auszuwischen", sagt Ferner. Fehlen werden die Verletzen Marcel Schug, Michael Petry und Tim Bauer.In Mettlach haben sie gute Erinnerungen an den FCS, schließlich gelang im November 2007 schon einmal die große Sensation, als der SV den FCS mit 1:0 aus dem Pokal warf. Das Tor des Tages erzielte damals Kai Kammer, der jetzt in Riegelsberg spielt. Mettlachs Trainer Werner Weiß muss allerdings auf sein etatmäßiges Stürmerduo Christopher Wendel und Thomas Will verzichten. red