3. Liga FCS fängt sich beim Remis in Osnabrück die ersten Gegentore der Saison

Osnabrück · Der 1. FC Saarbrücken holt in der 3. Liga beim VfL Osnabrück einen Punkt und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. FCS-Torhüter Daniel Batz muss die ersten beiden Gegentore der Saison hinnehmen.

1. FC Saarbrücken: 2:2-Remis beim VfL Osnabrück in der 3. Liga
Foto: Andreas Schlichter

Nun hat es auch den 1. FC Saarbrücken erwischt. Am Samstag (27. August) um 15.21 Uhr war es soweit. Der Fußball-Drittligist musste im sechsten Saisonspiel den ersten Gegentreffer hinnehmen. Marc Heider staubte zum 1:1 für den VfL Osnabrück ab, zuvor konnte FCS-Schlussmann Daniel Batz noch stark gegen Ba-Muaka Simakala klären (20. Minute). Schon davor, aber nun umso mehr gab es Gänsehautstimmung im altehrwürdigen Stadion an der Bremer Brücke. Es ist kein moderner, kalter Kommerztempel auf der grünen Wiese, sondern ein wunderbar enger, klassischer Fußballtempel mitten in einem Osnabrücker Wohngebiet. Hier nahmen die weiter unbesiegten Saarbrücker bei einem nicht unverdienten 2:2 zumindest einen Punkt mit.