1. FC Köln gegen FC Bayern: Stöger freut sich „auf ein ekelhaftes Spiel“

1. FC Köln gegen FC Bayern: Stöger freut sich „auf ein ekelhaftes Spiel“

Die erste Saison-Niederlage hat die gute Stimmung beim 1. FC Köln vor dem Heimspiel in der Fußball-Bundesliga an diesem Samstag gegen den FC Bayern München (15.30 Uhr) nicht trüben können - obwohl der Aufsteiger seit 326 Minuten auf einen Torerfolg wartet und in dieser Saison in vier von fünf Spielen ohne Treffer blieb.

"Ich freue mich auf ein ekelhaftes Spiel", scherzte Trainer Peter Stöger am Freitag in Anspielung auf Münchner Äußerungen über die "eklige Spielweise" der Defensiv-Künstler aus Köln . Der FC hatte beim 0:1 am Mittwoch bei Hannover 96 am fünften Spieltag das erste Gegentor hinnehmen müssen. Außer "seelischen Schmerzen" habe man von der Niederlage "nichts mitgebracht", ergänzte Stöger.

Der Österreicher deutete an, dass seine Mannschaft auch gegen die Münchner sicher nicht auf Gedeih und Verderb stürmen werde. "Eines kann ich sagen: Ganz vorne werden wir nicht angreifen", erklärte Stöger.