1. Sport
  2. Saar-Sport

1. FC Kaiserslautern verpasst Sieg bei Aufsteiger Heidenheim

1. FC Kaiserslautern verpasst Sieg bei Aufsteiger Heidenheim

Der 1. FC Kaiserslautern hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Auswärtsmisere der Pfälzer setzte sich mit einem 1:1 (0:0) im Spitzenspiel des zehnten Spieltags beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim fort.

Der eingewechselte Amin Younes (77.) hatte den FCK mit 1:0 in Führung geschossen, bevor Marc Schnatterer (79.) den Gastgebern mit seinem sechsten Saisontor einen Punkt rettete.

Kaiserslautern begann die Partie in der Manier einer Heimmannschaft. Die 1500 mitgereisten Fans der Pfälzer in der mit 13 000 Zuschauern ausverkauften Arena hatten bereits in der dritten Minute den Torschrei auf den Lippen, als Kevin Stöger freistehend aus nur sieben Metern an Heidenheims Torhüter Jan Zimmermann scheiterte. Insgesamt wirkte der FCK spielerisch reifer. Hochkarätige Torchancen blieben auch im zweiten Durchgang Mangelware. Dafür fielen die Treffer in der turbulenten Schlussphase. Der FCK hatte in Alexander Ring und Ruben Jenssen seine besten Akteure.