| 21:10 Uhr

3. Fußball-Liga
FCK verpasst Sprung nach oben

Kaiserslautern. Drittligist 1. FC Kaiserslautern verliert Heimspiel gegen Energie Cottbus mit 0:2. dpa

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat am Freitagabend einen überraschenden Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen, Energie Cottbus verschaffte sich mit dem fünften Saisonsieg etwas Luft. Die Pfälzer mussten sich auf dem Betzenberg den Gästen aus der Lausitz mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Gleich die erste Chance der Cottbuser nutzte Kapitän Marc Stein (47. Minute) zum Führungstreffer. Der eingewechselte Lasse Schlüter sorgte nach einem Konter für die Entscheidung (76.).


Schon früh zeichnete sich für Lautern vor 24 005 Zuschauern ein Geduldspiel gegen defensive Gäste ab. Am Cottbuser Abwehrriegel, der häufig aus neun Feldspielern bestand, bissen sich die Roten Teufel die Zähne aus. In den nur seltenen Momenten, in den sich Lücken auftaten, fehlten die zündenden Ideen oder die Kaltschnäuzigkeit.

Nach zuvor nur einer Niederlage in neun Ligaspielen verpasste die Elf von Trainer Michael Frontzeck die Chance, bis auf den Aufstiegsrelegationsplatz zu klettern und die Konkurrenz unter Druck zu setzen. Cottbus hingegen holte einen letztlich verdienten Sieg im Abstiegskampf und brachte bis Samstag fünf Zähler zwischen sich und die Abstiegszone.