| 20:22 Uhr

0:2-Heimniederlage auf dem Betzenberg
FCK fehlen gegen Energie Cottbus offensive Ideen

Kaiserslautern. (dpa) Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern ist nach dem Aufwärtstrend der vergangenen Wochen wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Nach zuvor nur einer Niederlage in den vergangenen neun Ligaspielen mussten die Pfälzer am Freitagabend ein überraschendes 0:2 (0:0) gegen Aufsteiger Energie Cottbus hinnehmen. sid/red

Auf eine Serie von drei Siegen in Folge muss Kaiserslautern in dieser Saison also weiter warten. Um in Zukunft gegen tiefstehende Gegner punkten zu können, bedarf es neuer Ideen in der Offensive. „Es wird nicht die letzte Mannschaft sein, die so gegen uns gespielt hat“, sagte Trainer Michael Frontzeck und forderte: „Wir müssen dann ein besseres Passspiel an den Tag legen.“ Mittelfeldspieler Jan Löhmannsröben sagte: „Jetzt heißt es Stehaufmännchen spielen und uns auf Rostock vorbereiten.“ Im Spiel beim FC Hansa am Samstag fehlt Linksverteidiger Janek Sternberg nach seiner fünften Gelben Karte.