1. Sport
  2. Saar-Sport

1. FC Kaiserslautern punktet bei kriselnden Düsseldorfern

1. FC Kaiserslautern punktet bei kriselnden Düsseldorfern

Glatzel trifft beim 1:1 bei der Fortuna für die Roten Teufel.

(sid) Der Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf wartet im Jahr 2017 auf seinen ersten Sieg. Im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern mit dem früheren Düsseldorfer Aufstiegstrainer Norbert Meier auf der Bank reichte es am Freitagabend nur zu einem 1:1 (0:0). Die Fortuna blieb zum siebten Mal in Folge ohne Sieg, holte aber immerhin den ersten Punkt nach der Winterpause.

Robert Glatzel brachte den 1. FC Kaiserslautern in der 53. Minute in Führung. Sechs Minuten später gelang Marcel Sobottka der Ausgleich. Für die Düsseldorfer war es der erste Treffer nach 533 torlosen Minuten.

Vor 21 867 Zuschauern präsentierten sich die Gastgeber zwar gegenüber den beiden Niederlagen im neuen Jahr gegen den SV Sandhausen (0:3) und beim VfB Stuttgart (0:2) stark verbessert. Im Abschluss war die Mannschaft des früheren FCK-Profis Friedhelm Funkel aber über weite Strecken zu harmlos. Die Gäste, die zuvor durch einen 1:0-Sieg gegen Aufsteiger Würzburger Kickers ihre Negativserie von sechs Spielen ohne Sieg beenden konnten, hatten in der Offensive aber zunächst auch nicht viel zu bieten.

Nach einer ersten Halbzeit ohne Torchancen nutzte Glatzel, der im Spiel gegen Würzburg den Siegtreffer erzielt hatte, die erste gute Möglichkeit des 1. FC Kaiserslautern. Nachdem Ihlas Bebou dann zwei Minuten später für die Düsseldorfer nur den Pfosten traf, machte es Sobottka wenig später besser und traf zum Ausgleich.

Glück für den FCK: Düsseldorfs Kaan Ayhan scheiterte in der 82. Minute am Aluminium.