| 20:22 Uhr

2:0 gegen KFC Uerdingen
Der FCK pirscht sich an die Spitze der 3. Liga ran

Kaiserslautern. Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat seine Aufholjagd fortgesetzt und den Anschluss zu den Aufstiegsrängen hergestellt. Mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den KFC Uerdingen setzten die Pfälzer am Samstag vor 21 179 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion ein Ausrufezeichen und rückten bis auf sechs Punkte an Spitzenreiter VfL Osnabrück heran. dpa

Trainer Michael Frontzeck zeigt sich nach nur einer Niederlage in den vergangenen acht Spielen erfreut, warnte aber vor Euphorie. „Wir sind in den letzten Wochen auf einem guten Weg, müssen aber auf der Hut sein“, sagte der 54-Jährige.


Die Art und Weise, wie Lautern dem Aufstiegsaspiranten begegnete, imponierte. Der FCK stand defensiv stabil und spielte sich mit schönen Kombinationen vors gegnerische Tor. Theodor Bergmann per Foulelfmeter (43. Minute) und Christoph Hemlein mit einer sehenswerten Volleyabnahme aus 18 Metern (56.) trafen. „Wir haben kompakt verteidigt und diszipliniert gearbeitet“, lobte Sportdirektor Boris Notzon.