1. Sport
  2. Sportmix

Zehn deutsche Meisterschaften gleichzeitig bei "Berlin Finals" im August

Zehn deutsche Meisterschaften gleichzeitig in Berlin : Jetzt machen auch die Deutschen gemeinsame Sache

Am ersten August-Wochenende finden in Berlin parallel zehn deutsche Meisterschaften mit 190 Titeln statt.

Heiße Kanusprint-Duelle auf der Spree längs der East Side Gallery, fliegende Fäuste im historischen Kuppelsaal, gleichzeitig zehn Meisterschaften mit rund 3000 Sportlern an einem Wochenende in einer Metropole: Berlin wird am Wochenende des 3. und 4. August bei der Premiere des nationalen Multisport-Events zur deutschen Sporthauptstadt. Gekürt werden 190 Meister in 155 Disziplinen in den Sportarten Leichtathletik, Bahnradsport, Boxen, Kanu, Moderner Fünfkampf, Schwimmen, Wasserspringen, Bogenschießen, Triathlon und Turnen.

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler freut sich schon auf die nationalen Mega-Meisterschaften. „Berlin löst immer ganz besondere Emotionen bei mir aus. Das Publikum ist sehr lebendig – es liebt unsere Sportart und versteht auch etwas davon“, sagte der Thüringer 100 Tage vor dem Start der „Berlin Finals 2019“. Im Olympiastadion hatte Röhler bei den Leichtathletik-
Europameisterschaften 2018 die Goldmedaille gewonnen. Röhler glaubt an die Zukunft des Multi-Formats, er sagt aber auch: „Es ist ein Experiment. Die European Championships haben funktioniert, das Experiment ist geglückt. Jetzt kommen die Finals in Berlin – wenn die auch glücken, können wir uns danach noch einmal unterhalten“, meinte der Weltklasse-Speerwerfer.

 ARD und ZDF werden in Gemeinschaftsproduktion mehr als 18 Stunden live und im Live-Stream übertragen. Auch Turner Lukas Dauser von der TG Saar schwört auf das Ziel von Multisport-Veranstaltungen: „Es ist doch schön, dass wir gemeinsam mit den anderen Sportarten so eine tolle Plattform haben.“