WBO: Am Sonntag Reitturnier in Zweibrücken

Pferdesport : Spannung am Sonntag beim WBO-Reitturnier in Zweibrücken

Noch mehr Teilnehmer und neue Prüfungen bieten bei dem zweiten breitensportlichen WBO-Turnier der VRG Südwestpfalz am Sonntag, 18. August, sportliche Spannung im Rahmen der Zweibrücker Pferdetage als Kombination aus Pferdezucht und -sport.

„Wir haben ein volles Haus, so dass wir einige Prüfungen sogar auf Zirkeln laufen lassen müssen“, sagt Turnierleiterin Sandra Schwebius zum Zeitplan, der um acht Uhr morgens früh beginnt. Neu in diesem Jahr sind Einstiegswettbewerbe in Kürauftritten für Doppel- und Einzelvoltigierer am Sonntagvormittag im Schritt. Optischer Höhepunkt der zwölf Wettbewerbe dürfte das Kür-Themenvoltigieren für Basis-, E- und A-Gruppen am Sonntagnachmittag sein. Allein fast 30 Gruppen haben sich angemeldet, davon allein 17 für den Gruppenvoltigier-Wettbewerb Schritt-Schritt. Dabei zeigt der Voltigiernachwuchs sowohl die Pflichtübungen als auch seine Kür im Schritt auf dem Pferderücken. „Wir wollen so vielen Einsteigern wie möglich Prüfungen anbieten, dass für jeden Verein aus dem Umkreis und auch für unseren Nachwuchs etwas dabei ist. Dazu gehören auch Prüfungen, an dem junge Pferde das erste Mal an den Start gehen können, wie etwa unser Samy de Luxe, der im Pflichtwettbewerb läuft“, so Schwebius. Somit können von den Gastgebern alle Pferdeturner teilnehmen, inklusive der Leistungsgruppen. Viele Gäste kommen von der PSG Voltigieren Zweibrücken auf dem Bliesberger Hof, der Bundenbacherhöhe oder der VSG Saarpfalz aus Limbach sowie aus der weiten Region bis Ludwigshafen und Saarburg sowie quer durch das Saarland. Den ganzen Tag über bietet der Verein zudem ein kulinarisches Programm, von dem auch die Besucher des auf dem Außenplatz im Landgestüt ausgetragenen Fohlenchampionats des Pferdezuchtverbands Rheinland-Pfalz-Saar profitieren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung