1. Sport
  2. Sportmix

Volleyball-Oberliga: Volleyball: Neuzugang Andrea Albieri überzeugt

Volleyball-Oberliga : Volleyball: Neuzugang Andrea Albieri überzeugt

In der Volleyball-Oberliga der Frauen und Männer gab es für die vier Mannschaften aus dem Kreis unterschiedliche Erfolgserlebnisse.

Die Frauen des TV Rohrbach mussten am Sonntag beim Tabellensechsten ASV Landau ran und konnten sich mit 3:1 Sätzen (25:19, 25:22, 21:25, 25:16) durchsetzen. „Die beiden ersten Sätze haben wir gut gespielt, sind dann aber total abgefallen – es ging auf allen Positionen einfach nichts mehr“, erklärte Rohrbachs Trainerin Esther Jung. Durchgang vier sei dann aber wieder klar gewonnen worden. Ihren Anteil am Erfolg hatte Neuzugang Andrea Albieri. Dieser internationale Transfer war noch rechtzeitig vor der Partie der Rohrbacherinnen in Landau über die Bühne gegangen.

Auch Zuspielerin Christina Klein zeigte eine ansprechende Leistung. Für den Tabellenvierten, punktgleich mit dem Dritten TGM Mainz-Gonsenheim II, geht es am nächsten Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle des St. Ingberter Leibniz-Gymnasiums mit dem Heimspiel gegen die auf Rang zwei postierten ProWIN Volleys TV Holz II weiter.

Dagegen unterlag das Schlusslicht TV Kirkel beim Tabellenachten TV Oberbieber mit 1:3 (15:25, 25:17, 21:25, 19:25). Nun folgt am Sonntag um 16 Uhr in der Burghalle die Heimpartie gegen den Fünften TV Düppenweiler. Bei den Männern befindet sich der Tabellenfünfte TV Limbach weiterhin auf dem Weg nach oben. Die Limbacher besiegten zu Hause den Achten TV sebamed Bad Salzig deutlich mit 3:0 (25:19, 25:18, 25:15). Am Sonntag gastiert man nun um 16 Uhr beim Schlusslicht VC Mainz.

Der aktuell auf Rang sieben der Volleyball-Oberliga platzierte TV Wiesbach war mit drei Siegen in die neue Saison gestartet, ehe zuletzt drei Niederlagen in Serie folgten. Am Samstag gab es gegen den Spitzenreiter TGM Mainz-Gonsenheim II ein 0:3 (28:30, 15:25, 19:25). Die Chance auf die sportliche Wende gibt es am nächsten Samstag um 19 Uhr beim Neunten TS Germersheim.