American Football: Stuttgarter Johnson feiert Sieg bei Debüt in NFL

American Football : Stuttgarter Johnson feiert Sieg bei Debüt in NFL

Der Stuttgarter Football-Profi Jakob Johnson hat bei seinem NFL-Debüt mit den New England Patriots gegen die New York Yets gewonnen. Quarterback-Veteran Tom Brady führte den Titelverteidiger in der Nacht zu Montag zu einem ungefährdeten 30:14 (20:0) und dem dritten Sieg im dritten Spiel.

Der 24 Jahre alte Johnson, der an der University of Tennessee und bei den Stuttgart Scorpions ausgebildet worden ist, kam zunächst in den sogenannten Special Teams zum Einsatz und durfte in der letzten Minute auf seiner klassischen Position als Fullback aufs Feld.

Kurz vor der Partie hatten sich die Patriots nach nicht einmal zwei Wochen von Skandalprofi Antonio Brown getrennt. Der Wide Receiver war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, unter anderem wegen Vergewaltigungsvorwürfen. Browns frühere Fitnesstrainerin Britney Taylor beschuldigt den NFL-Profi, sich dreimal sexuell an ihr vergangen zu haben, Browns Berater Drew Rosenhaus teilte zunächst mit, Brown sei entschlossen, ein neues Team zu finden. Doch Brown verkündete kurze Zeit später das Ende seiner Karriere via Twitter und schrieb: „Ich werde nicht mehr in der NFL spielen.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung