Edmonton Oilers glänzen in der NHL dank Nationalspieler Leon Draisaitl

NHL-Eishockey : Traum-Duo Draisaitl und McDavid

Edmonton Oilers glänzen in der NHL dank des deutschen Eishockey-Nationalspielers.

„Serientäter“ Leon Draisaitl traf wieder zweimal, Sturmpartner Connor McDavid glückten sogar fünf Scorerpunkte, doch der Trainer hatte seinen eigenen Helden ausgemacht. „Mikka Koskinen war der Beste, Zweitbeste und Drittbeste auf dem Eis, er war der einzige Grund, warum wir gewonnen haben“, sagte Dave Tippett über seinen Torwart. Koskinen hatte 49 von 52 Schüssen pariert und mit seinem Karriere-Bestwert den 6:3-Erfolg der Edmonton Oilers gegen die Philadelphia Flyers festgehalten.

Dennoch: Der deutsche Nationalspieler Draisaitl und sein Sturmpartner McDavid spielten wie so oft schon in der noch jungen Spielzeit kongenial zusammen. Mit einer spektakulären Gala schoss sich das Duo den Frust über die erste Saisonpleite von der Seele. McDavid und Draisaitl führen mit 17 und 15 Punkten auch die Scorerliste in der nordamerikanischen Profiliga NHL an. „Leon und Connor sind so gefährlich in jedem Spiel, sie treffen immer“, sagte Matchwinner Koskinen nach der Partie, die ihm eigentlich viel zu anstrengend war: „Hoffentlich passiert das nicht jeden Abend, sonst bin ich bald leer.“

Für Draisaitl und McDavid könnte es dagegen immer so weitergehen. Draisaitl hat bislang in jedem der sieben Saisonspiele gepunktet, McDavid glückte zum dritten Mal in seiner Karriere ein Fünf-Punkte-Spiel. „Es sieht so aus, als wenn er jedes Jahr besser wird“, sagte Flyers-Verteidiger Oscar Klefbohm über Oilers-Kapitän McDavid.

Für die Oilers war es der sechste Sieg im siebten Spiel, zuletzt hatte das Team beim 1:3 bei den Chicago Blackhawks erstmals gepatzt. Mit zwölf Punkten ist Edmonton gemeinsam mit den Carolina Hurricanes bestes Team der Liga. Edmonton scheint damit auf einem guten Weg, erstmals seit 2015/2016 wieder die Playoffs zu erreichen. „Das ist unser Ziel“, sagte Draisaitl.

Mehr von Saarbrücker Zeitung