1. Sport
  2. Sportmix

Tischtennis Regionalliga: Tischtennis: Limbach in Kornwestheim gefordert

Tischtennis Regionalliga : Tischtennis: Limbach in Kornwestheim gefordert

Für die Tischtennisspieler des TV Limbach ist es bislang die erwartet schwere Saison. Der Regionalliga-Aufsteiger belegt nach sechs Spieltagen mit 0:12-Punkten den letzten Tabellenplatz zehn. Allerdings befinden sich der TTC Singen (1:11-Zähler) sowie auf dem Relegationsplatz der TTC Wehrden (2:12) noch in Reichweite.

Zuletzt hatten die Limbacher beim Tabellensechsten FT V. Freiburg eine sehr deutliche und geradezu schmerzhafte 1:9-Niederlage hinnehmen müssen.

An diesem Samstag, 30. November, gastieren die Saarländer um 14 Uhr beim auf Rang sieben platzierten SV Salamander Kornwestheim. Dann folgen noch die beiden Heimspiele gegen Singen (Samstag, 7. Dezember, 17.30 Uhr) und den Vierten TSV Kuppingen (Sonntag, 8. Dezember, 11 Uhr). In Freiburg hatte Christian Schleppi beim 3:0-Erfolg gegen Maikel Sauer den Ehrenpunkt geholt.

Der Limbacher Routinier zwang auch Lukas Luchner in den Entscheidungssatz hinein. Ein weiteres Fünf-Satz-Match sahen die Zuschauer bei Freiburgs Doppel-Erfolg durch Sauer/Simon Goetsch gegen Limbachs Nikola und Aleksandar Grujic. Aufgrund von zwei Ausfällen musste der am Zeh operierte Sebastian Kurfer mitfahren und schenkte seine Spiele im Doppel und Einzel ab.

„Letztlich waren wir unter diesen Bedingungen chancenlos und froh, nicht mit 0:9 zu verlieren“, meinte Schleppi. Auch in Kornwestheim bleibt die Limbacher Personalsituation äußerst angespannt. Erneut stehen lediglich fünf einsatzbereite Akteure zur Verfügung. Kurfer muss also erneut mitfahren und wird vor Ort seine Partien abschenken. „Allerdings sieht es anschließend im Heimspiel gegen Singen viel besser aus. Dann wollen wir komplett antreten und werden versuchen, die ersten Saisonpunkte zu holen“, blickte Schleppi bereits etwas voraus. Sollte dieses Vorhaben gelingen, würde der TV Limbach die Vorrunde in der Tischtennis-Regionalliga eventuell nicht mit der Roten Laterne beenden.