Tischtennis Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken kommt in die nächste Runde

Singapur · Beim Tischtennis-Grand-Smash-Turnier in Singapur ist Patrick Franziska eine Runde weiter. Er siegte gegen Wong Chun Ting aus Hongkong. Was jetzt ansteht.

 Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken Tischtennis ist in Singapur weiter. (Archivaufnahme)

Patrick Franziska vom 1. FC Saarbrücken Tischtennis ist in Singapur weiter. (Archivaufnahme)

Foto: dpa/Marius Becker

 Timo Boll ist beim Tischtennis-Grand-Smash-Turnier in Singapur überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden. Der Routinier von Borussia Düsseldorf musste sich am Montag dem Japaner Yukiya Uda mit 2:3-Sätzen geschlagen geben.

Nina Mittelham und Patrick Franziska erreichten dagegen die dritte Runde im Einzel. Der Weltranglisten-16. Franziska (1. FC Saarbrücken) siegte gegen Wong Chun Ting aus Hongkong in 3:1 Sätzen. Team-Europameisterin Mittelham (TTC Berlin Eastside) schlug die Ungarin Dora Madarasz ebenfalls mit 3:1. Auch der zweite Saarbrücker Top-Spieler Darko Jorgic aus Slowenien erreichte mit einem 3:2 über den Chinesen Lin Shidong das Achtelfinale.

Mittelham und Franziska hatten im vergangenen Herbst auf sich aufmerksam gemacht, als sie jeweils das europäische Top-16-Turnier gewannen und kurz darauf die beiden deutschen Nationalteams der Männer und Frauen zum Titelgewinn bei der Mannschafts-EM führten. Das mit zwei Millionen Dollar dotierte Turnier in Singapur ist die Premiere des neuen Grand-Smash-Formats im Tischtennis, das den vier Grand-Slam-Wettbewerben im Tennis nachempfunden ist.