1. Sport
  2. Sportmix

Tischtennis-Europameisterschaft in München ohne Patrick Franziska aus Saarbrücken

Tischtennis : Europameisterschaft: Deutsche müssen im Doppel ohne Saarbrücker Tischtennis-Ass Franziska auskommen

Er war bereits als Wackelkandidat gehandelt worden. Jetzt steht fest: Patrick Franziska ist zumindest an diesem Samstag bei der Tischtennis-EM in München nicht mit von der Partie. Und das hat einen erfreulichen Hintergrund.

Der Saarbrücker Tischtennisprofi Patrick Franziska wird nicht im Doppel der Europmeisterschaften in München teilnehmen. Dass der Sportler des 1. FC Saarbrücken nicht dabei ist, damit hatte der Deutsche Tischtennis-Bund (TTB) bereits am Donnerstag, 11. August, gerechnet. Da war er zumindest schon als „kleiner Wackelkandidat“ gehandelt worden.

Der Auslöser für die Absage indes hat aus Sicht des Spielers alles andere als einen traurigen Hintergrund: Grund ist die Geburt seines Sohnes. Eigentlich war geplant, dass Franziska vom heutigen Samstag an mit Timo Boll an den Start geht. Im Einzel, dessen Gruppenphase am Sonntag beginnt, will der Saarländer aber dabei sein.

Unter den Teilnehmern der Europameisterschaft sind mit Franziska vier Deutsche. Sie alle werden aktuell in der Liste der Welt-Tischtennis-Elite unter den Top 15 verbucht. Dabei eben auch Rekord-Europameister Timo Boll. Die weiteren: der Olympia-Dritte Dimitrij Ovtcharov und Aufsteiger Dang Qiu.