Tennis: Maximilian Marteter scheidet beim ATP-Turnier in Argentinien in der ersten Runde aus

ATP-Turnier : Marterer scheitert in Argentinien in der ersten Runde aus

Tennisprofi Maximilian Marterer ist beim ATP-Turnier im argentinischen Cordoba in der ersten Runde ausgeschieden. Der 23-Jährige aus Nürnberg musste sich gegen den Slowenen Aljaž Bedene mit 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Im Hauptfeld des mit knapp 590 000 Dollar (515 000 Euro) dotierten Sandplatzturniers in Südamerika war Marterer der einzige deutsche Spieler.

Mischa Zverev ist zu seinem Erstrundenspiel beim ATP-Tennisturnier in Montpellier nicht wie geplant angetreten. Statt des Hamburgers trat der Spanier Adrian Menendez, der als Lucky Loser ins Hauptfeld rutschte, gegen den Franzosen Jeremy Chardy an. Warum der ältere Bruder des Weltranglisten-Dritten Alexander Zverev auf die Partie verzichtete, blieb zunächst unklar.

(lt/dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung