Tennis Chilene Jarry wegen Dopings gesperrt

London · Der chilenische Tennisprofi Nicolas Jarry ist wegen einer positiven Dopingprobe aus dem Davis-Cup-Finale für elf Monate gesperrt worden. Das teilte der Weltverband ITF mit. Jarry hatte während der Davis-Cup-Finalwoche im November 2019 in Madrid eine Dopingprobe abgegeben, in der die verbotenen Substanzen Stanozolol und Ligandrol festgestellt wurden.

Daraufhin war der 24-Jährige zunächst suspendiert worden. Die Sperre gilt nun bis zum 15. November 2020. Jarry liegt in der Weltrangliste auf dem 89. Platz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort