1. Sport
  2. Sportmix
  3. Tennis

Alexander Zverev verliert Finale bei Masters in Shanghai gegen Medwedew

ATP-Masters in Shanghai : Zverev verliert, darf aber weiter auf London hoffen

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg) hat den Titel beim ATP-Masters in Shanghai klar verpasst. Im Finale war der 22-Jährige gegen den formstarken Russen Daniil Medwedew (Nr.3) beim 4:6, 1:6 chancenlos.

Nach 1:14 Stunden verwandelte Medwedew seinen ersten Matchball. "Ich kann dir nur gratulieren", sagte Zverev in Richtung des Russen: "Du bist der beste Spieler der Welt momentan. Wie du spielst, ist unglaublich."

Dennoch darf Zverev das Hartplatzturnier in Shanghai als Erfolg verbuchen. Er sammelte wichtige Punkte im Rennen um einen Platz für das ATP-Saisonfinale der acht besten Tennisprofis des Jahres, das er im Vorjahr gewonnen hatte. Und er tankte mit Siegen gegen Roger Federer (Schweiz) und Matteo Berrettini (Italien) Selbstvertrauen.