1. Sport
  2. Sportmix

Schwimm-Ikone van Almsick erhält die Goldene Sportpyramide

Lebenswerk geehrt : Van Almsick erhält die Goldene Sportpyramide

Schwimm-Ikone Franziska van Almsick ist für ihr Lebenswerk als „erster gesamtdeutscher Sportstar“ mit der Goldenen Sportpyramide der Deutschen Sporthilfe geehrt worden. Die 41-Jährige erhielt die Auszeichnung am Donnerstag bei einer Gala in Berlin.

Zudem wurde van Almsick wie die dreimalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Gunda Niemann-Stirnemann, der zehnmalige Paralympicssieger Martin Braxenthaler und der Sportfunktionär Walther Tröger in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen.

„Das ist eine ganz besondere Auszeichnung für mich, weil es etwas Ehrliches ist“, sagte van Almsick, die in ihrer Karriere zwei WM- und 18-EM-Titel gewonnen und Schwimmen zu großer Popularität verholfen hatte: „Erst heute, mit 41 Jahren, ist mir bewusst, was ich damals alles geleistet habe. Das ist ein schöner Abschluss, das rundet meine Karriere ab“, sagte van Almsick.

Der Preis der Stiftung Deutsche Sporthilfe wird seit 2000 vergeben und gilt im deutschen Sport als wichtigster Preis für das Lebenswerk. Die Hall of Fame des deutschen Sports besteht nun aus insgesamt 117 Mitgliedern.