1. Sport
  2. Sportmix

Saarland: Pauline Schäfer-Betz holt WM-Silber – Gold knapp verpasst

Turn-WM in Japan : Pauline Schäfer-Betz holt WM-Silber – Gold-Medaille knapp verpasst

Bei den Kunstturn-Weltmeisterschaften hat die Saarländerin Pauline Schäfer-Betz die Silbermedaille am Schwebebalken gewonnen. Fast hätte es für Gold gereicht.

Die frühere Schwebebalken-Weltmeisterin Pauline Schäfer-Betz hat bei der Kunstturn-Weltmeisterschaft im japanischen Kitakyūshū die Silbermedaille an ihrem Paradegerät gewonnen.

Die 24 Jahre alte Saarländerin musste sich im Finale mit 13,80 Punkten nur der Japanerin Urara Ashikawa geschlagen geben, die bei ihrem Vortrag auf 14,10 Punkte kam. Dritte wurde die Japanerin Mai Murakami mit 13,733 Punkten.

Beinahe hätte die Saarländerin die Goldmedaille gewonnen. Sie erhielt im Finale die Bestnote für Exaktheit, erreichte jedoch nicht die angepeilten Schwierigkeitsgrad von 5,9 Punkten.

Für Schäfer-Betz war es das dritte WM-Edelmetall am Balken nach Gold 2017 in Montréal und Bronze 2015 in Glasgow. Bei der Entscheidung am Sonntag waren neun Teilnehmerinnen am Start, da im Vorkampf zwei Turnerinnen als Achte genau die gleiche Wertung hatten.

Wettkampfplan und Ergebnisse

© dpa-infocom, dpa:211024-99-715510/5