Motorrad-WM: Schrötter wird beim Grand Prix von Tschechien Sechster

WM-Lauf in Tschechien : Schrötter rast mit seinem Motorrad auf Platz sechs

Der deutsche Top-Motorradpilot Marcel Schrötter ist beim Tschechien-Grand-Prix in Brünn mit einem sechsten Platz in die zweite WM-Saisonhälfte gestartet. Der 26 Jahre alte Landsberger kämpfte am Sonntag vor 85 000 Fans zu Beginn des Moto2-Rennens um einen Podestplatz und lag lange aussichtsreich auf der dritten Position, fiel in der Schlussphase des Rennens aber doch noch etwas zurück.

„Ich war über die Distanz nicht schnell genug“, gestand der derzeit erfolgreichste deutsche Motorrad-Pilot. „Der sechste Platz ist kein Desaster für mich. Es ist mit Blick auf die Meisterschaft ein gutes Ergebnis“, kommentiert der junge Bayer. Dank der Punkte in Brünn verbesserte sich Schrötter in der Meisterschaft um eine Position und reist als WM-Fünfter am kommenden Wochenende zum Österreich-Grand-Prix nach Spielberg.

Die drei weiteren Deutschen gingen beim Moto-2-Rennen leer aus. Ex-MotoGP-Pilot Jonas Folger kam auf Position 19 ins Ziel, Philipp Öttl wurde auf Position 23 gewertet, Lukas Tulovic schied aus. In der MotoGP-Kategorie ergatterte Stefan Bradl als 15. immerhin einen WM-Punkt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung