Wegen des Coronavirus Weltverband sagt alle Olympia-Quali-Turniere ab

Budapest · Das Exekutivkomitee des Judo-Weltverbands (IJF) hat aufgrund des Coronavirus alle olympischen Qualifikations-Veranstaltungen bis 30. April abgesagt. Der Verband weist auf die Verschlechterung der Lage in verschiedenen Ländern hin, die das Reisen immer riskanter werden lässt.

Somit wird der Grand Slam im russischen Jekaterinburg ebenso ausgesetzt wie die beiden Grand Prix im georgischen Tiflis und Antalya in der Türkei. Die Situation sei „gefährlich und kritisch“.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort