Sport : Hochkarätiges Spitzenspiel ohne Tore

Starke Torhüter dominieren das Gipfeltreffen der Saarlandliga in Brebach. Schlusslicht Bischmisheim sorgt spät für die Sensation.

SV Auersmacher – FV Bischmisheim 3:4 (1:0). Bis zur Pause lief es für den haushohen Favoriten aus Auersmacher nach Plan. Lediglich die Führung, die Philipp-Marco Wunn erzielte, hätte höher ausfallen müssen. In der 48. Minute gelang Bischmisheim der Ausgleich, drei Minuten später scheiterte Yannik Hoffmann mit einem Strafstoß an Gästeschlussmann Daniel Hahn, der kurz vor Schluss noch die rote Karte sah. Eric Fuhr (59.) brachte die Gäste erstmals in Führung, die bis zur 81. Minute Bestand hatte
– dann glich Wunn per Elfer aus. Christoph Fuhr und Hoffmann sorgten für das zwischenzeitliche 3:3, ehe Robin Mordiconi aus 20 Metern zum 4:3 für das Schlusslicht traf. Tore: 1:0 Philipp-Marco Wunn (9.), 1:1 Julian Hollinger (48.), 1:2 Eric Fuhr (59.), 2:2 Wunn (81., FE), 2:3 Christoph Fuhr (84.), 3:3 Yannik Hoffmann (87.), 3:4 Mordiconi (90.).

SC Halberg Brebach – FV Eppelborn 0:0. Leistungsgerechtes Remis im Gipfeltreffen! In der ersten Hälfte war Brebach überlegen, hatte durch Artur Schneider und Yannick Atzhorn Chancen zur Führung, die Eppelborns Torhüter Dennis Lißmann klasse parierte. In der zweiten Halbzeit war Eppelborn stärker, da hielt Brebachs Torwart Dirk Jank seine Mannschaft im Spiel.

Borussia Neunkirchen – SV Saar 05 0:2 (0:0). Saar 05 siegte verdient in Neunkirchen. In der ersten
Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit leichten optischen Vorteilen für die Gäste. Die bestimmten dann den zweiten Abschnitt und trafen nach Toren von Christian Hertel (58.) und Nico Veeck in der 69. Minute. Der Neunkircher Julian Flamann (78.) sah die rote Karte. Tore: 0:1 Christian Hertel (58.), 0:2 Nico Veeck (69.).

FSG Ottweiler-Steinbach – VfB Dillingen 2:1 (0:0). In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel ging Steinbach in der 65. Minute in Führung, Eugen Felberg traf genau in den Winkel. Drei Minuten vor Ultimo kam Dillingen durch Niclas Judith auf Zuspiel von Marius Neumeier zum Ausgleich, doch mit einem Schlenzer traf Lars Weber in letzter Minute noch zum 2:1-Sieg. Tore: 1:0 Eugen Felberg (65.), 1:1 Niclas Judith (87.), 2:1 Lars Weber (90.).

1. FC Reimsbach – SV Mettlach 0:9 (0:3). Es war eine Demütigung, die Reimsbach im Derby gegen den SV Mettlach ertragen musste. Der überragende Fabio Mahler sorgte per Hattrick für die Pausenführung und legte in der 48. Minute das 4:0 nach – damit war der Drops gelutscht. Tore: 0:1 Fabio Mahler (15.), 0:2 Mahler (20.), 0:3 Mahler (35.),
0:4 Mahler (48.), 0:5 Andre Paulus (51.), 0:6 Paulus (60.), 0:7 Felix Klemmer (65.), 0:8 Paulus (83.), 0:9 Sascha Hermes (86.).

FSV Jägersburg – SV Hasborn 2:3 (1:3). Obwohl seit der 34. Minute in Unterzahl – Christian Lensch sah die Ampelkarte –, überzeugte Hasborn mit einer sehr effektiven Vorstellung. Besonders der seit Wochen überzeugende Johannes Gemmel machte einmal mehr den Unterschied: Sehenswert sein Tor zum 3:1, als er aus 25 Metern den Ball genau in den Giebel jagte. Jägersburg schaffte es nicht, aus seiner optischen Überlegenheit und einem klaren Chancenplus Kapital zu schlagen. Tore: 0:1 David Quinten (4.), 1:1 Tim Schäfer (9.), 1:2 Johannes Gemmel (22.),
1:3 Johannes Gemmel (27.), 2:3
Julian Fricker (58.).

SF Köllerbach – FV Schwalbach 3:0 (0:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erhöhte Köllerbach nach dem Seitenwechsel den Druck und kam zu einem verdienten 3:0-Erfolg. Nach einer Flanke von Andrej Rupps nickte Valentin Solovej (70.) zur Führung ein. Spielertrainer Florian Bohr traf zehn Minuten später, ebenfalls mit einem Kopfball, zum 2:0, ehe Solovej auf Vorlage von Carsten Jüptner für den Endstand sorgte. Tore: 1:0 Valentin Solovej (70.), 2:0 Florian Bohr (80.), 3:0 Valentin Solovej (86.).

FC Homburg II - Spvgg. Quierschied 1:0 (1:0). „Wir hätten unsere Konter noch konzentrierter ausspielen müssen“, meinte Homburgs Trainer Andreas Sorg nach dem verdienten, aber knappen 1:0-Sieg. Das Tor des Tages erzielte Themistoklis Patrinos per Kopf. Tore: 1:0 Themistoklis Athanasios Patrinos (14.).

Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf. Foto: Heiko Lehmann

VfL Primstal - TuS Herrensohr 1:1 (0:1). Ein sehr gutes Spiel, das leistungsgerecht 1:1 endete, sahen die Zuschauer in Primstal. Die Herrensohrer Führung legte Christian Schneider nach einem Eckball vor. Nach einer Eckballhereingabe von Jonas Caryot glich Steffen Haupenthal in der 53. Minute zum Remis aus. Tore: 0:1 Christian Schneider (19.), 1:1 Steffen Haupenthal (53.).

Mehr von Saarbrücker Zeitung