Sport : Starke Eppelborner setzen ein Ausrufezeichen

5:0-Kantersieg im Topspiel der Saarlandliga gegen Mitkonkurrent Jägersburg. Der Zweite aus Auersmacher lässt Federn in Hasborn.

FV Eppelborn – FSV Jägersburg 5:0 (4:0). FVE-Torhüter Dennis Lißmann verhinderte die Jägersburger Führung, auf der Gegenseite traf Marvin Kempf (14.) für Eppelborn. Murat Adiguezel sorgte dann innerhalb von drei Minuten für die Vorentscheidung: Zunächst traf er freistehend, dann staubte er nach Zuspiel von Kempf erfolgreich ab. Kurz vor der Pause erzielte Kempf, diesmal auf Vorlage von Adiguezel, das 4:0. Auch im zweiten Abschnitt bestimmte Eppelborn das Spiel und erspielte sich noch einige Chancen, doch nur noch Adiguezel traf von der Strafraumgrenze zum 5:0. Tore: 1:0 Kempf (14.), 2:0 Adiguezel (27.), 3:0 Adiguezel (29.), 4:0 Kempf (40.), 5:0 Adiguezel (58.).

SV Hasborn – SV Auersmacher 3:1 (2:0). In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Auersmacher ließ seine liegen – Hasborn schlug zweimal zu: Johannes Gemmel nach Vorarbeit von Fundu Kamu und
erneut Gemmel, diesmal nach einem katastrophalen Fehlpass, traf zum 2:0-Pausenstand. Felix Laufer (56.) verkürzte nach einer Flanke von Florian Deeg auf 1:2, doch kurz vor Schluss sorgte Steffen-Manfred Hoffmann nach einem Konter für den verdienten 3:1-Endstand. Tore: 1:0 Johannes Gemmel (7.), 2:0 Johannes Gemmel (29.), 2:1 Felix Laufer (57.), 3:1 Steffen Hoffmann (82.).

VfB Dillingen – SC Halberg Brebach 1:2 (0:2). „Das war unser bislang bestes Saisonspiel, nur haben wir unsere Torchancen nicht weg gemacht. Selbst nach dem 1:2 hatten wir noch zwei Hundertprozentige“, so VfB-Coach Marius Neumeier. Felix Florsch, auf Zuspiel von Rayane Anseur, und Achmed Taher trafen für Brebach. Matthias Krauß (82.) konnte noch per Elfmeter auf 1:2 verkürzen, nachdem Philipp Gales festgehalten wurde. Tore: 0:1 Felix Florsch (36.), 0:2 Achmed Taher (39.), 1:2 Matthias Krauß (82., Foulelfmeter).

SV Mettlach – VfL Primstal 1:2 (1:0). In der Nachspielzeit klatschte ein Kopfball an den Innenpfosten des Primstaler Tores – und das war symp-
tomatisch für den gesamten Spielverlauf. Mettlach vergab zahlreiche Chancen, während der VfL eiskalt zuschlug. Matthias Schäfer (16.) erzielte nach einem Pass in die Schnittstelle die Führung für die Gastgeber, die es dann aber versäumten, nachzulegen. Julian Scheid avancierte zum Primstaler Matchwinner: Zunächst staubte er zum 1:1 ab und traf dann per Kopfball zum 2:1-Sieg. Tore: 1:0 Matthias Schäfer (16.), 1:1 Julian Scheid (54.), 1:2 Julian Scheid (71.).

SV Saar 05 – FC Homburg II 1:2 (1:0). Nach schnellem Umschaltspiel gingen die 05er in der sechsten Minute durch das Tor von Maximilian Kassel in Führung, ließen danach aber hochkarätige Chancen liegen. Unter anderem trafen die Saarbrücker zweimal den Pfosten und einmal den Querbalken. Homburg hingegen zeigte sich sehr effektiv: Themistoklis Athanasios Patrinos sorgte in der 67. Minute für den 1:1-Ausgleich und in der Nachspielzeit stellte Valdrin Dakaj mit einem Schlenzer zum 2:1 den Spielverlauf auf den Kopf. Tore: 1:0 Kassel (6.), 1:1 Patrinos (67.), 1:2 Dakaj (90.).

TuS Herrensohr – Borussia Neunkirchen 5:1 (1:0). Mit zunehmender Spieldauer fand der TuS immer besser ins Spiel und ging nach Vorarbeit von Daniel Ruschmann durch ein Tor von Manuel Schuck in Führung. Kurz danach fast das 2:0, doch Nils Becker traf nur die Latte. Der Neunkircher Julian Flammann (37.) sah die Ampelkarte, Tim Klein traf in der 50. Minute zum 1:1 – danach spielte nur noch Herrensohr. Ruschmann mit einem Freistoß zum 2:1, den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Christopher Dahl per Kopfball. Tore: 1:0 Schuck (43.), 1:1 Klein (48.), 2:1 Ruschmann (55.), 3:1 Schuck (69.), 4:1 Kurz (77.), 5:1 Dahl (82.).

Spvgg. Quierschied – FSG Ottweiler/Steinbach 2:2 (1:0). Auf sehr schwer zu spielendem Untergrund gab es laut des Quierschieder Spielausschussvorsitzenden Kai Berrang „ein leistungsgerechtes 2:2“. Der Quierschieder Lukas Mittermüller (87.) sah kurz vor dem Schlusspfiff noch die Ampelkarte. Tore: 1:0 Schaum (26.), 1:1 Nitschki (61.), 2:1 Schaum (68.), 2:2 Hans (70.).

FV Schwalbach – 1. FC Reimsbach 4:1 (3:1). Im Kellerduell setzte sich Schwalbach verdient mit 4:1 durch. Der starke Jan von dem Broch sorgte per Doppelpack innerhalb von sechs Minuten schon in Abschnitt Eins für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Felix Martin. Tore: 0:1 Schillo (26.), 1:1 Mayan (29., Foulelfmeter), 2:1 von dem Broch (39.), 3:1 von dem Broch (45.), 4:1 Martin (71.).

Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf. Foto: Heiko Lehmann

FV Bischmisheim – SF Köllerbach 3:0 (0:0). Das war die Sensation des 16. Spieltags! Christoph Fuhr erzielte per Freistoß in der 78. Minute das 1:0. Drei Minuten später erhöhte Philipp Häfner per Flugkopfball auf 2:0, ehe Eric Fuhr, auf Zuspiel von Marvin Peter zum 3:0 traf. Tore: 1:0 Christoph Fuhr (78.), 2:0 Häfner (81.), 3:0 Eric Fuhr (87.).

Mehr von Saarbrücker Zeitung