Sport : Reimsbach verschafft sich Luft im Kellerduell

3:0-Heimsieg in der Saarlandliga gegen Schlusslicht Bischmisheim. Eppelborn rückt dem Zweiten aus Auersmacher auf die Pelle.

VfL Primstal – FV Schwalbach 2:0 (1:0). Glücklicher 2:0-Erfolg für den VfL Primstal! In der 13. Minute erzielte Karsten Rauber per Kopfball nach Flanke von Tobias Scherer die Führung. Scherer sorgte dann in der Nachspielzeit mit einem Schuss aus 20 Metern für die Entscheidung. Tore: 1:0 Karsten Rauber (13.), 2:0 Tobias Scherer (90.).

SV Auersmacher – FV Eppelborn 0:2 (0:2). Durch ein Eigentor von
Florian Deeg (16.) ging Eppelborn in Führung und legte kurz vor der Pause nach. Nachdem Felix Laufer nur die Latte getroffen hatte, erhöhte auf der Gegenseite Lucas Becker auf 2:0. Zwei Minuten später scheiterte Murat Adigüzel mit einem Foulelfmeter an Auersmachers Torhüter
Matthias Johann. Im zweiten
Abschnitt kamen beide Mannschaften zu Torchancen, doch es blieb beim Zwei-Tore-Vorsprung. Bitter für den SVA: Nils Cuccu (50.) sah die rote Karte und Lucas Hector zog sich einen Handbruch zu. Tore: 0:1 (16., Eigentor), 0:2 Lucas Becker (38.).

Borussia Neunkirchen – SV Mettlach 2:2 (0:1). Die Gäste, die sicher in der Abwehr standen, gingen durch einen von Felix Klemmer (40.) verwandelten Foulelfmeter in Führung, die Marco Dahler in der 51. Minute mit einem Schuss aus 16 Metern egalisieren konnte. Durch einen umstrittenen Elfer legte Mettlach erneut vor, doch eine Minute vor Ultimo traf Josef Hindi mit der
Hacke zum verdienten Ausgleich. Tore: 0:1 Felix Klemmer (40., Foulelfmeter), 1:1 Marco Dahler (51.), 1:2 Felix Klemmer (69., Foulelfmeter), 2:2 Josef Hindi (89.).

SF Köllerbach – SV Hasborn 3:5 (2:1). Durch einen Doppelpack von Valentin Solovej innerhalb von drei Minuten führte Köllerbach 2:0, doch nach einem von Nils Borgard verursachten Elfmeter verkürzte Johannes Gemmel (45.) auf 1:2. Im zweiten Abschnitt lief bei den völlig verunsicherten Köllerbachern nichts mehr, Hasborn kam zu einem verdienten Auswärtserfolg. Tore: 1:0 Valentin Solovej (16.), 2:0 Valentin Solovej (19.), 2:1 Johannes Gemmel (45., Foulelfmeter), 2:2 Martin Dausch (50.), 2:3 Johannes Gemmel (70.), 2:4 Nicolas Küss (72.), 2:5 Nicolas Küss (77.), 3:5 Mike Seewald (83.).

VfB Dillingen – Spvgg. Quierschied 6:0 (1:0). Nach 45 Minuten sah es nicht nach einem so deutlichen Sieg des VfB Dillingen aus. In einer ausgeglichenen Partie führte der VfB durch ein Kopfballtor von Cheikh Cissé aus der sechsten Minute. Nach dem Seitenwechsel agierte Quierschied offensiver, Dillingen verlegte sich aufs Kontern und schlug eiskalt zu: Samed Karatas erhöhte aus kurzer Distanz auf 2:0, dann ging es Schlag auf Schlag. Den Schlusspunkt setzte Luca Vella (87.) mit
einem 30-Meter-Kracher in den Winkel. Tore: 1:0 Cheikh Cissé (6.), 2:0 Samed Karatas (56.), 3:0 Matthias Krauß (64.), 4:0 Matthias Krauß (73.), 5:0 Osman Gök (75.), 6:0
Luca Vella (87.).

FSG Ottweiler/Steinbach – SV Saar 05 0:1 (0:0). In der 86. Minute schlug David Seibert nach einem Steinbacher Eckball einen langen Ball auf Christian Hertel, ein Steinbacher rutschte weg und Hertel traf zum 1:0. Kurz zuvor hatte der Saarbrücker Dominic Altmeier nur das Aluminium getroffen. In der ersten Viertelstunde ließ Steinbach zwei gute Chancen liegen, dann wurden die 05er stärker und gewannen nicht unverdient. Tore: 0:1 Christian
Hertel (86.).

FSV Jägersburg – SC Halberg Brebach 0:2 (0:0). Jägersburg spielte stark und hätte eigentlich zur Pause führen müssen, doch Tim Schäfer und Alex Schmieden brachten den Ball nicht im Kasten der Brebacher unter. Auch nach der Pause blieb Jägersburg spielbestimmend, doch mit der ersten Chance ging Brebach durch Artur Schneider (77.) in Führung, die Malcolm Asante noch ausbauen konnte. Tore: 0:1 Artur Schneider (77.), 0:2 Malcolm Asante (81.).

1. FC Reimsbach – FV Bischmisheim 3:0 (2:0). Bischmisheim begann gut, erspielte sich auch einige Chancen, doch in der 18. Minute traf Dariusz Kudyba zur Reimsbacher Führung. Durch ein unglückliches Eigentor geriet Bischmisheim noch vor der Pause mit 0:2 in Rückstand. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 65. Minute Bartek Kreft, der sich in einer Eins-zu-Eins-Situation durchsetzen konnte und das 3:0 erzielte. Tore: 1:0 Dariusz Kudyba (18.), 2:0 (38., Eigentor), 3:0 Bartek Kreft (65.).

Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf. Foto: Heiko Lehmann

FC Homburg II – TuS Herrensohr 0:1 (0:1). Der FC Homburg ließ mehrere, zum Teil hochkarätige, Torchancen liegen und wurde von den Herrensohrern, die sehr effektiv spielten, eiskalt bestraft. In der 37. Minute kam ein weiter Pass auf Nils Becker, der schloss ganz abgeklärt mit einem Schuss ins lange Eck ab. Tore: 0:1 Nils Becker (37.).

Mehr von Saarbrücker Zeitung