Sport : SVE trennen drei Punkte von der Oberliga

Nach dem 3:1 in Quierschied hat Elversberg den Oberliga-Aufstieg beim Saisonfinale gegen den FV Eppelborn in der eigenen Hand.

Spvgg. Quierschied – SV Elversberg II 1:3 (1:2). Quierschied ging bereits nach vier Minuten in Führung: Mirco Zavglia traf nach Vorarbeit von Sascha Schaum. Dann verletzte sich der Quierschieder Lukas Gruenbeck schwer. Die Partie musste für 30 Minuten unterbrochen werden und der Spielfluss der Gastgeber war dahin. Elversberg spielte danach ganz souverän. Kai Merk per Distanzschuss und Julian Schauer münzten den Rückstand bis zur Pause in eine 2:1-Führung um. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel sorgte Merk per Dropkick für das 3:1 und damit für die Vorentscheidung. Tore: 1:0 Mirco Zavaglia (4.), 1:1 Kai Merk (40.), 1:2 Julian Schauer (45.), 1:3 Kai Merk (55.).

FV Eppelborn – SC Brebach 0:4 (0:2). Bis zum Platzverweis für Eppelborns Pascal Schmidt nach einem groben Foul sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung. In Überzahl spielte dann nur noch der Gast aus Brebach, der  Ball und Gegner laufen ließ und am Ende zu vier Treffern kam, die schulmäßig über mehrere Stationen und die Außenbahnen herausgespielt wurden. Tore: 0:1 Artur Schneider (24.), 0:2 Jonas Wilhelmi (39.), 0:3 Artur Schneider (50.), 0:4 Rayane Anseur (78.).

SV Auersmacher – VfL Primstal 6:1 (2:1). In der ersten Hälfte konnte Primstal die Partie noch relativ offen gestalten. Die Führung durch Melvin Heid (4.) wusste Steffen Backes in der 41. Minute aus 30 Metern zu egalisieren. Eine Minute vor dem Seitenwechsel hatte Auersmacher nach dem Tor von Kapitän Felix Laufer erneut die Nase vorn. Im zweiten Abschnitt war Primstal chancenlos. Auersmacher hätte sogar noch höher gewinnen können. Tore: 1:0 Melvin Heid (6.), 1:1 Steffen Backes (41.), 2:1 Felix Laufer (45.), 3:1 Oliver Bickelmann (65.), 4:1 Felix Laufer (78.), 5:1 Nils Cuccu (85.), 6:1 Lucas Hector (89.).

FSG Ottweiler-Steinbach – FC Rastpfuhl 3:1 (2:0). Durch das 3:1 machte Steinbach den Klassenerhalt perfekt, während Rastpfuhl absteigt. Steven Kuntz, der aus 16 Metern in den Winkel traf, und Lukas Hainer im Nachschuss sorgten für die vorentscheidende 2:0-Pausenführung. Tore: 1:0 Steven Kuntz (16.), 2:0 Lukas Hainer (35.), 3:0 Bartosz Klosowski (76.), 3:1 Ram Jashari (82.).

TuS Herrensohr – SF Rehlingen 6:1 (2:0). Herrensohrs 6:1-Sieg war auch in der Höhe verdient. Manuel Schuck sorgte mit einem Doppelpack für die 2:0-Pausenführung. Drei Minuten nach seiner Einwechslung verkürzte Nico Irsch (48.) per Flachschuss auf 1:2. Doch nachdem Marc Hümbert per Handelfmeter auf 3:1 erhöht und der Rehlinger Sebastian Kiefer die Ampelkarte gesehen hatte, war das Spiel entschieden. In der Schlussphase legte der TuS noch drei Mal nach. Tore: 1:0 Manuel Schuck (28.), 2:0 Manuel Schuck (36.), 2:1 Nico Irsch (48.), 3:1 Marc Hümbert (65., Foulelfmeter), 4:1 Manuel Schuck (75.), 5:1 Christopher Dahl (77.), 6:1 Nils Becker (80.).

FV Schwalbach – Borussia Neunkirchen 4:1 (0:0). Nach torlosen ersten 45 Minuten ging Schwalbach in der 51. Minute in Führung. Jan von dem Broch traf mit einer tollen Volley-Abnahme. Fünf Minuten später wurde ein Neunkircher angeschossen: Handelfmeter entschied der Unparteiische. Justin Mayan erhöhte auf 2:0. Von Neunkirchen war danach nichts mehr zu sehen, Schwalbach zog auf 4:0 davon, ehe Kevin Saks mit seinem 23. Saisontreffer Ergebniskosmetik betrieb. Tore: 1:0 Jan von dem Broch (51.), 2:0 Justin Mayan (56., Foulelfmeter), 3:0 Nordine Acharid (78.), 4:0 Lukas Graf (85.), 4:1 Kevin Saks (87.).

SV Mettlach – SV Rohrbach 6:2 (3:1). Mettlach war von Beginn an drückend überlegen und machte schon in der ersten Hälfte alles klar. Michael Ogrodniczek sorgte nach einer Flanke von Simon Engeldinger für die 1:0 Führung, ehe Marius Schwartz in der 19. Minute ausglich. Felix Klemmer per Freistoß und Andre Paulus, der ins lange Eck traf, sorgten für die Mettlacher 3:1-Pausenführung. in Hälfte zwei dominierte Mettlach nach Belieben und legte noch drei Mal nach. Tore: 1:0 Michael Ogrodniczek (22.), 1:1 Marius Schwartz (19.), 2:1 Klemmer (38.), 3:1 Paulus (45.), 4:1 Paulus (48.), 4:2 Schwartz (69.), 5:2 Paulus (71.), 6:2 Schäfer (88.).

 Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf.
Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf. Foto: Heiko Lehmann

SV Saar 05 – FC Homburg II 3:2 (2:2). Marc Jung nutzte eine Flanke von Lars Anton zur frühen Führung (8.). Nach Foul an Jung erhöhte Hokon Christian Sosa per Elfmeter auf 2:0 (15.) für Saar 05. Aber Homburg kam zurück und bis zur Pause zum Ausgleich. In der 67. Minute war es dann Carsten Jüptner, der zum 3:2-Sieg abstaubte, nachdem FC-Torwart Anas Sirk Hafid einen Freistoß von Rouven Osthoff nur nach vorne abklatschen konnte. Tore: 1:0 Marc Jung (8.), 2:0 Hokon Christian Sosa (15., Foulelfmeter), 2:1 Michael Müller (32.), 2:2 Gaetano Giordano (39.). 3:2 Carsten Jüptner (67.).