Sport : Kein Sieger beim Spektakel in Köllerbach

Beste Unterhaltung wurde den Zuschauern an der Burg Bucherbach geboten, wo Saar 05 nach 1:3-Rückstand noch ein 3:3-Remis holte.

SF Köllerbach – SV Saar 05 3:3 (2:1). Mit einem Wahnsinnstor per Direktabnahme und aus der Drehung fast von der Außenlinie aus eröffnete Valentin Solovej (14.) den Torreigen. Nach klasse Vorarbeit von Christian Hertel markierte Lars Anton in der 26. Minute per Distanzschuss den Ausgleich. Doch nur 180 Sekunden später sorgte Yannick Nonnweiler auf Zuspiel von Sascha Fess für die erneute Köllerbacher Führung, die Mike Seewald  in der 52. Minute mit einem Lupfer ausbaute. Danach wurde der SV Saar 05  immer stärker. Hertel erzielte den Anschlusstreffer und traf in der Nachspielzeit zum verdienten 3:3-Endstand. Tore: 1:0 Valentin Solovej (14.), 1:1 Lars Anton (26.), 2:1 Yannick Nonnweiler (29.), 3:1 Mike Seewald (52.), 3:2 Christian Hertel (62.), 3:3 Christian Hertel (90.).

SF Rehlingen-Fremersdorf – SV Auersmacher 0:1 (0:0). Es war eine über weite Strecken ausgeglichene Begegnung, in der Auersmachers Melvin Heid in der ersten Hälfte und der Rehlinger Jannik Spath nach der Pause jeweils den Pfosten trafen. Das Tor des Tages erzielte der wenige Minuten zuvor eingewechselte Marius Bauer (77.) nach einer Kopfball-Vorlage von Lucas Hector. Tore: 0:1 Marius Bauer (77.).

Borussia Neunkirchen – VfL Primstal 1:0 (1:0). In der eher  mäßigen Partie ging Neunkirchen früh in Führung. Nach einem langen Ball von Marco Dahler steuerte Daniel Ruschmann alleine auf das VfL-Tor zu und vollstreckte überlegt. Im weiteten Spielverlauf versäumte es Neunkirchen, eine seiner vielen Konterchancen konzentrierter auszuspielen.

Spvgg. Quierschied – SC Brebach 1:2 (1:0). Quierschied überzeugte zunächst sowohl spielerisch als auch kämpferisch und führte zur Pause verdient mit 1:0:  Lukas Mittermüller traf zunächst den Pfosten, versenkte dann aber den Abpraller. Quierschied versäumte es danach, die Führung auszubauen und wurde dafür bitter bestraft. In der 48. Minute markierte Felix Florsch den Ausgleich, ehe er dann 20 Minuten später nach einem langen Pass eiskalt den Siegtreffer nachlegte. Tore: 1:0 Lukas Mittermüller (28.), 1:1 Felix Florsch (48.), 1:2 Felix Florsch (68.).

FC Homburg II – TuS Herrensohr 2:5 (1:4). Meister Herrensohr sorgte schon im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse. Engin Yalcin nutzte in der 20. Minute einen Torwartfehler zur Führung. Danach legten erneut Yalcin und Alexander Ernst innerhalb von fünf Minuten nach. Durch ein Eigentor kam Homburg auf 1:3 heran, hatte sogar die Chance zum Anschlusstreffer, doch Valdrin Dakaj scheiterte per Foulelfmeter an TuS-Torhüter Georg Amann. Noch vor der Pause sorgte Dominik Schokies mit dem 4:1 für die endgültige Vorentscheidung. Tore: 0:1 Engin Yalcin (20.), 0:2 Engin Yalcin (21.), 0:3 Alexander Ernst (25.), 1:3 Christian Schneider (27., Eigentor), 1:4 Dominik Schokies (39.), 1:5 Engin Yalcin (54.), 2:5 Valdrin Dakaj (72.).

SV Elversberg II – SV Mettlach 3:1 (2:1). Elversberg profitierte früh von einem Eigentor der Gäste nach einer Eckball-Hereingabe (7.). Glück für die SVE, dass danach Mettlach nur den Pfosten traf. Kai Merk zielte genauer und erhöhte aus 16 Metern auf 2:0 (27.). Unmittelbar vor der Pause verkürzte Fabian Theobald auf 1:2. In Hälfte zwei war Mettlach besser, doch nach dem 3:1 des kurz zuvor eingewechselten Jackson Courtney (79.) war das Spiel entschieden. Tore: 1:0 (7., Eigentor), 2:0 Kai Merk (27.), 2:1 Fabian Theobald (45.), 3:1 Jackson Courtney-Perkins (79.).

SV Rohrbach – FSG Ottweiler-Steinbach 3:1 (2:0). Angelo Dal Col per Flugkopfball und Norman Schmitt auf Zuspiel von Dal Col, sorgten für die beruhigende  2:0-Führung nach 15 Minuten. Für die endgültige Vorentscheidung sorgte nach 73 Minuten Christoph Schneider mit einem Schlenzer. Tore: 1:0 Angelo Dal Col (9.), 2:0 Norman Schmitt (15.), 3:0 Christoph Schneider (73.), 3:1 Lukas Hainer (90.).

Köllerbachs Mike Seewald jubelt nach seinem Tor zum 3:1. Am Ende mussten sich die Sportfreunde mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Foto: Wieck

FC Rastpfuhl – FV Schwalbach 1:3 (0:1). Rastpfuhl lieferte eine indiskutable Vorstellung ab und verlor gegen die bislang auswärts sieglosen Schwalbacher verdient. Felix Schreier und Dominik Hoffmann nutzten individuelle Rastpfuhler Patzer für die 2:0-Gästeführung nach 68 Minuten. Mirco Becker verkürzte per Elfmeter, doch Florian Irsch machte endgültig alles klar (87.). Tore: 0:1 Felix Schreier (35.), 0:2 Dominik Hoffmann (68.), 1:2 Mirco Becker (76., FE), 1:3 Florian Irsch (87.).