| 21:52 Uhr

Sport
Herrensohr holt sich die Tabellenführung

Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf.
Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf. FOTO: Heiko Lehmann
Nach der 0:2-Niederlage beim SV Auersmacher musste Spitzenreiter SV Elversberg II den Platz an der Sonne an den TuS abtreten.

SV Auersmacher – SV Elversberg II 2:0 (1:0). In einer Begegnung, in der sich beide Seiten weitgehend neutralisierten, gewann Auersmacher dank seiner effektiven Chancenverwertung. In der 42. Minute passte Maurice Straub zu Oliver Bickelmann, der aus 22 Metern zum 1:0 traf. In der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Nach einer Stunde allerdings sorgte Melvin Heid dann für die Vorentscheidung, als er auf Zuspiel von Lucas Hector auf 2:0 erhöhte. Dabei blieb es bis zum Schluss. Tore: 1:0 Oliver Bickelmann (42.), 2:0 Melvin Heid (60.).


SV Saar 05 – SV Mettlach 1:1 (0:0). Nach relativ ausgeglichener  erster Hälfte, in der es keine zwingenden Torchancen gab, nahm die Partie nach dem Seitenwechsel Fahrt auf. Vor allem Saar 05 spielte nun gegen die sehr defensiv eingestellten Mettlacher zielstrebiger nach vorne. Nach 60 Minuten war es dann soweit: Nico Veeck schloss einen schönen Angriff über mehrere Stationen ab, indem er den Ball mit dem Außenrist genau in den Winkel bugsierte. Kurz vor Schluss wurde den Gastgebern ein klarer Elfmeter verweigert. In der 86. Minute fand dann ein Freistoß von Artur Kruser den Kopf von Patrick Abrusnikow und es hieß 1:1. Tore: 1:0 Nico Veeck (60.), 1:1 Patrick Abrusnikow (90.).

SC Brebach – FC Rastpfuhl 3:1 (1:0). Der überragende Arthur Schneider sorgte für Brebachs hochverdiente Pausenführung. In der 20. Minute wurde er von Max Demmer bedient und vollendete eiskalt zum 1:0. In Hälfte zwei stellte Rastpfuhl taktisch um und kam nach einer Stunde zum Ausgleich: Calogero Raia traf, nachdem der Ball an Freund und Feind vorbeigesegelt war. Brebach zeigte sich unbeeindruckt und schlug zurück. Artur Schneider vernaschte vier Gegenspieler und markierte das 2:1 (82.), ehe Julien Schildgen in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte. Tore: 1:0 Artur Schneider (20.), 1:1 Calogero Raia (61.), 2:1 Artur Schneider (82.), 3:1 Julien Schildgen (90.).



VfL Primstal – SF Köllerbach 0:1 (0:0). Im ersten Abschnitt neutralisierten sich beide Kontrahenten, die jeweils eine Großchance versemmelten. Nach Wiederbeginn erhöhte Köllerbach den Druck und der in der 74. Minute eingewechselte, leicht angeschlagene Valentin Solovej sorgte mit einem Traumtor aus spitzem Winkel für das Tor des Tages. Tore: 0:1 Valentin Solovej (82.).

Borussia Neunkirchen – SV Rohrbach 4:1 (1:1). In der ersten Hälfte fand Borussia überhaupt nicht richtig ins Spiel. Die Rohrbacher Führung, die Angelo Dal Col schon nach zwei Minuten erzielte, egalisierte Attila Serr per Kopfball in der 20. Minute. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich Neunkirchen viel stärker und hätte noch höher gewinnen können. Kevin Saks per Doppelpack und Patrick Seidel, auf Zuspiel von Patrick Feller trafen zum 4:1.  Tore: 0:1 Angelo Dal Col (2.), 1:1 Attila Serr (20.), 2:1 Kevin Saks (55.), 3:1 Kevin Saks (68.), 4:1 Patrick Seidel (90.).

SF Rehlingen – FC Homburg II 1:0 (1:0). Dank einer sehr disziplinierten Vorstellung gewann Rehlingen am Ende verdient. Das Tor des Tages erzielte in der 21. Minute Marius Puhl nach einem Angriff über die rechte Seite. Die Sportfreunde scheiterten zudem noch mit zwei Elfmetern an Homburgs Keeper Eric Höh. Tore: 1:0 Marius Puhl (21.).

FSG Ottweiler-Steinbach – SV Bübingen 6:2 (2:2). Vor allem in den ersten 45 Minuten tat sich Steinbach gegen das Schlusslicht äußerst schwer. Es dauerte dann bis zur 80. Minute, ehe Lukas Hainer mit toller Einzelleistung das 3:2 für die FSG erzielte und dann noch drei Mal nachlegen konnte. Tore: 1:0 Bartosz Klosowski (10.), 1:1 Vedat Gezginci (20., Foulelfmeter), 2:1 Lukas Hainer (37.), 2:2 Maximilian Escher (45.), 3:2 Lukas Hainer (80.), 4:2 Eugen Felberg (82.), 5:2 Bartosz Klosowski (84.), 6:2 Bartosz Klosowski (88.).

TuS Herrensohr – Spvgg. Quierschied 2:0 (2:0). Der 2:0-Erfolg des neuen Tabellenführers stand schon zur Pause fest. Roman Hanschitz und Manuel Schuck, die jeweils per Kopf trafen, waren für Herrensohrs Tore zuständig. In den Schlussminuten war es dann Torhüter Georg Amann, der den TuS-Sieg festhielt, indem er drei Mal spektakulär klären konnte. Tore: 1:0 Roman Hanschitz (26.), 2:0 Manuel Schuck (33.).

FV Schwalbach – FV Eppelborn 4:0 (1:0). In der ausgeglichenen Partie traf Florian Irsch auf Vorarbeit von Justin Mayan zur Pausenführung (45.). In der 61. Minute erhöhte Mayan auf 2:0. Danach war Schwalbach spielbestimmend und legte nach. Tore: 1:0 Florian Irsch (45.), 2:0 Justin Mayan (61.), 3:0 Maximilian Gabriel (70.), 4:0 Lukas Graf (74.).

Tom Fink (links) liefert sich ein Laufduell mit Edin Makelic vom SV Rohrbach. Nach Startschwierigkeiten gewann Neunkirchen mit 4.1.
Tom Fink (links) liefert sich ein Laufduell mit Edin Makelic vom SV Rohrbach. Nach Startschwierigkeiten gewann Neunkirchen mit 4.1. FOTO: FNS / GMLR