Sport : Rohrbach mit sensationellem Schlussspurt

Bis zur 79. Minute führte Elversberg mit 2:0 und ließ sich dann noch die Butter vom Brot nehmen. Der SVR gewann am Ende mit 3.2.

Borussia Neunkirchen – SV Mettlach 1:0 (0:0). Bis in die Nachspielzeit hinein mussten sich die Anhänger der Borussen gedulden, ehe Kevin Saks mit seinem fünften Saisontreffer für die Entscheidung sorgte. Aus 18 Metern zirkelte einen direkten Freistoß genau in den Winkel. Neunkirchen war die tonangebende Mannschaft und hatte ein deutliches Chancenplus zu verzeichnen. Die Borussia hatte allerdings auch Glück, als ein Abwehrspieler in einer Szene den Ball von der Torlinie kratzen konnte. Als sich bereits alle mit einem Remis abgefunden zu haben schienen, schlug Saks zu. Tore: 1:0 Kevin Saks (90.).

FC Rastpfuhl – Spvgg. Quierschied 3:1 (3:1). In der ersten Halbzeit sahen die fast 400 Zuschauer ein richtig gutes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe und die 3:1 Führung des Aufsteigers. Bereits nach vier Minuten traf Ram Jashari nach einem Doppelpass zur Rastpfuhler Führung, die Dominik Engel per Lupfer egalisieren konnte (17.). Marcel Noll, der aus 25 Metern genau in den Winkel traf, und Stefan Kaeding per Kopfball sorgten für die 3:1-Führung. Im zweiten Abschnitt versäumte es der FC Rastpfuhl, das Ergebnis  noch deutlicher zu gestalten. Tore: 1:0 Ram Jashari (4.), 1:1 Dominik Engel (17.), 2:1 Marcel Noll (41.), 3:1 Stefan Kaeding (45.).

SC Brebach – SF Köllerbach 1:2 (1:1). Am Schluss hatte Brebach nur noch acht Spieler auf dem Feld. Artur Schneider musste bereits nach 15 Minuten mit Rot bedacht vom Platz. Karte, Malcom Asante und Vedran Ivankovic sahen im weiteren Spielverlauf jeweils die Ampelkarte. Trotz Unterzahl war Brebach spielbestimmend. Felix Florsch markierte in der 41. Minute die Brebacher Führung, die Yannick Nonnweiler (44.) per Kopf egalisierte. Auch im zweiten Abschnitt blieb Brebach am Drücker, doch zehn Minuten vor Schluss sicherte Sascha Fess Köllerbach per Kopf den 2:1-Sieg. Tore: 1:0 Felix Florsch (41.), 1:1 Yannick Nonnweiler (44.), 1:2 Sascha Fess (80.).

SV Rohrbach – SV Elversberg II 3:2 (0:1). Bis elf Minuten vor Ultimo sah Elversberg bei einer 2:0-Führung wie der sichere Sieger aus. Steffen Bohl per Aufsetzer (35.) und Nico Floegel mit einem Distanzschuss (65.) hatten getroffen. Dann mobilisierte der Aufsteiger alle Kräfte und drehte das Spiel. Christoph Schneider sorgte zunächst per Kopf für den Anschluss, ehe Benedikt Kastel mit einem abgefälschten Schuss der  2:2-Ausgleich gelang. Die Nachspielzeit lief bereits, als Marvin Kempf aus zwölf Metern den Rohrbacher 3:2-Sieg perfekt macht. Tore: 0:1 Steffen Bohl (35.), 0:2 Nico Floegel (65.), 1:2 Christoph Schneider (79.), 2:2 Benedikt Kastel (84.), 3:2 Marvin Kempf (90.).

FV Schwalbach – TuS Herrensohr 0:2 (0:2). Bereits nach 36 Minuten stand das Endergebnis fest. Nils Becker (12.) und Manuel Schuck per Seitfallzieher hatten für Herrensohr getroffen. Mit der sicheren Führung im Rücken kontrollierte der TuS in der Folge die Partie, zwingende Torchancen gab es allerdings keine mehr. Tore: 0:1 Nils Becker (12.), 0:2 Manuel Schuck (36.).

VfL Primstal – SV Saar 05 2:0 (0:0). Primstal war von Beginn an überlegen, hatte ein Chancenplus und entschied die Begegnung im zweiten Durchgang innerhalb von fünf Minuten. Per Flugkopfball sorgte Steffen Backes in der 52. Minute für die Führung, die Tobias Scherer fünf Minuten später auf 2:0 ausbauen konnte. Kurz vor Schluss traf der Saarbrücker Christian Sossah den Querbalken. Tore: 1:0 Steffen Backes (52.), 2:0 Tobias Scherer (57.).

SF Rehlingen – SV Bübingen 7:0 (5:0). Aufsteiger Rehlingen sicherte sich die ersten drei Zähler der Saison mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Bübingen lag bereits zur Pause hoffnungslos im Hintertreffen. Der schönste Treffer fiel nach einem schnell ausgeführten Einwurf, als Marius Puhl nach einer Kombination über drei Stationen für das zwischenzeitliche 3:0 sorgte. Tore: 1:0 Sascha Schröder (10.), 2:0 Sascha Schröder (16.), 3:0 Marius Puhl (20.), 4:0 Tim Kallenborn (21.), 5:0 Sebastian Kiefer (45.), 6:0 Daniel Lo Porto (66.), 7:0 Daniel Lo Porto (80.).

Quierschieds Marcel Jung (links) wird hier von Marcel Noll hart angegangen. Nach starker zweiter Hälfte gewann der FC Rastpfuhl mit 3.1. Foto: Peter Franz

FC Homburg II – FV Eppelborn 1:1