| 21:57 Uhr

Sport
Valdrin Dakaj erwischt einen Sahnetag

Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf.
Lukas Hektor vom SV Auersmacher (am Ball) drückte mit zwei Treffern dem Spitzenspiel gegen die SpVgg Quierschied seinen Stempel auf. FOTO: Heiko Lehmann
Angeführt vom vierfachen Torschützen Dakaj zerlegte der FC Homburg II die FSG Ottweiler/Steinbach schon im ersten Durchgang.

SF Köllerbach – TuS Herrensohr 0:1 (0:0). Das Spiel war stark von der Taktik und zwei stabilen Abwehrreihen geprägt. Trotzdem gelang es Herrensohr sich ein leichtes Chancenplus zu erarbeiten. So landeten zwei Kopfbälle am Aluminium. Das Tor des Tages durch Max Wettmann (75.) hatte Manuel Schuck mit einem Traumpass eingeleitet. Glück hatte der TuS Herrensohr kurz vor Schluss, als Torhüter Georg Amann und ein Abwehrspieler auf der Torlinie einen Einschlag verhinderten. Tor: 0:1 Max Wettmann (75.).


Borussia Neunkirchen – SV Mettlach 2:1 (1:1). Neunkirchen war von Beginn an überlegen, geriet aber durch ein Kopfballtor von Alex Riga (30.) ins Hintertreffen. Nur sechs Minuten später glich Mouhamad Diallo mit mit einem Schuss in den Winkel aus. Die Borussia blieb am Drücker, doch erst in der Nachspielzeit traf Daniel Ruschmann per Kopf zum  verdienten Sieg. Tore: 0:1 Alexander Riga (30.), 1:1 Mouhamad Diallo (36.), 2:1 Daniel Ruschmann (90.).

VfB Dillingen – Spvgg. Quierchied 1:1 (1:1). In einem Spiel auf hohem Niveau sahen fast 300 Zuschauer ein leistungsgerechtes 1:1. Die frühe Dillinger Führung, die Jonas Dostert per Kopf erzielte (9.), egalisierte Lukas Mittermüller nach gut einer halben Stunde. Tore: 1:0 Jonas Dostert (9.), 1:1 Lukas Mittermüller (31.).

SV Hasborn – SV Auersmacher 1:2 (0:2). Sven Schreiber per Volleyabnahme und Phillip Hoffmann, der im Anschluss an einen Eckball traf, sorgten für die verdiente Auersmacher Pausenführung. Vier Minuten nach Wiederbeginn verkürzte Steffen Hoffmann auf 1:2. Hasborn fand nun besser ins Spiel, allerdings kam Auersmacher immer wieder zu Konterchancen und hätte am Ende höher gewinnen können. Tore: 0:1 Sven Schreiber (12.), 0:2 Phillip Hoffmann (23.), 1:2 Steffen Hoffmann (49.).

SC Brebach – SC Friedrichsthal 1:0 (0:0). Es war ein verdienter Sieg der Breacher, die allerdings wieder einmal, vor allem in der ersten Hälfte, zu viele Torchancen liegen ließen. In den zweiten 45 Minuten spielte Brebach nicht mehr ganz so druckvoll wie im ersten Abschnitt, doch in der 63. Minute schlug die Mannschaft von Trainer Marcel Schug eiskalt zu. Einen schönen Angriff, der über Sascha Arand und Arthur Schneider lief, schloss Merouane Taghzoute mit einer Direktabnahme ab. Tor: 1:0 Merouane Taghzoute (64.).



SG Lebach-Landsweiler – FSG Bous 2:1 (1:1). Lebach ging bereits nach 120 Sekunden durch den Treffer von Johannes Biewer auf Zuspiel von Cayan Boz in Führung. Nur drei Minuten später markierte Lukas Feka per Handelfmeter den Ausgleich. Lebach bekam das Spiel danach immer besser unter Kontrolle, erspielte sich auch zahlreiche Torchancen, doch erst in der 76. Minute gelang Peter Oswald aus acht Metern der verdiente Siegtreffer. Tore: 1:0 Johannes Biewer (2.), 1:1 Lukas Feka (5., FE), 2:1 Peter Oswald (76.).

SV Elversberg II – SV Bübingen 1:3 (0:1). Zwei Mal eiskalt erwischt wurde die SVE II unmittelbar vor und nach der Pause. Nils Cuccu und Sinan Tomzik trafen jeweils nach Kontern für Bübingen. Lucas Bidot (80.) brachte Elversberg mit einem direkt verwandelten Freistoß zurück, doch mit einem erneuten Kontertor machte Bübingen alles klar. Tore: 0:1 Nils Cuccu (45.), 0:2 Tomzik (47.), 1:2 Bidot (80.), 1:3 Breyer (90.).

FC Homburg II – FSG Ottweiler/Steinbach 5:1 (5:0). Eine insgesamt bärenstarke Homburger Mannschaft hatte im ersten Abschnitt in Valdrin Dakaj, dem vier Treffer gelangen, ihren überragenden Mann. Sehenswert besonders das Tor zum 2:0, als er die Kugel aus spitzem Winkel ins Tor nagelte. Nach der Pause schaltete der FCH einen Gang zurück, kam trotzdem noch zu einigen Chancen. Tore: 1:0 Valdrin Dakaj (7.), 2:0 Valdrin Dakaj (24.), 3:0 Jens Meyer (28.), 4:0 Valdrin Dakaj (43.), 5:0 Valdrin Dakaj (45.), 5:1 Lukas Decker (65.).

FV Schwalbach – VfL Primstal 2:2 (2:2). Furioser Auftakt in Schwalbach. Die frühe Primstaler Führung durch Tobias Scherer (3.) drehte Florian Irsch innerhalb von fünf Minuten. Auf Vorarbeit von Yannick Nonnweiler traf er zum 1:1 und legte postwendend das 2:1 nach. Primstal, das die reifere Spielanlage zeigte, traf noch vor dem Halbzeitpfiff zum 2:2-Endstand. Tore: 0:1 Tobias Scherer (3.), 1:1 Florian Irsch (5.), 2:1 Irsch (8.), 2:2 Steffen Backes (32.).

Peter Oswald feiert ausgelassen seinen Siegtreffer gegen die FSG Bous, der Lebach-Landsweiler drei wichtige Zähler im Abstiegskampf sicherte.
Peter Oswald feiert ausgelassen seinen Siegtreffer gegen die FSG Bous, der Lebach-Landsweiler drei wichtige Zähler im Abstiegskampf sicherte. FOTO: Achim Thiel / Thiel Achim