Fußball Saarlandliga : SV Elversberg II deklassiert den SC Friedrichsthal

Zum Saisonauftakt in der Saarlandliga kommt der SC Friedrichsthal in Elversberg mit 2:7 gehörig unter die Räder

SG Lebach-Landsweiler – SV Mettlach 0:1 (0:1). Trotz strömendem Regens kamen sage und schreibe 900 Zuschauer zum Auftaktspiel in das Stadion an die Dillinger Straße nach Lebach. Sie sahen eine taktisch sehr klug agierende Mettlacher Mannschaft, die zur Pause verdient mit 1:0 in Führung lag. Felix Klemmer passte auf die Außenbahn zu Andy Becker, dessen präzise Hereingabe beförderte der eingerückte Fabian Theobald ins Tor der Gastgeber. In der zweiten Spielhälfte entwickelte die Mannschaft von Trainer Faruk Kremic zunächst gewaltigen Druck, doch ab der 60. Spielminute wurden die Mettlacher immer stärker und verließen letztendlich als verdienter Sieger den Platz. Tor: 0:1 Fabian Theobald (26.).

SF Köllerbach – Borussia Neunkirchen 1:1 (1:0). Durch einen fulminanten Freistoß aus 23 Metern von Valentin Solovej, der vom Innenpfosten ins Tor prallte, erzielten die Sportfreunde Köllerbach die verdiente Pausenführung. Neunkirchens überragender Torhüter Phili-
ppe Persch verhinderte in Abschnitt zwei das aus Gästesicht durchaus mögliche 0:2, einen Kopfball von Hussein Ali, sensationell und dann wurde Borussia mit der Hereinnahme von Jens Kirchen immer stärker. Kirchen war es auch, der mit einem gefühlvollen Freistoß das 1:1-Endresultat markierte. Tore: 1:0 Valentin Solovej (24.), 1:1 Jens Kirchen (60.).

SV Hasborn – FV Schwalbach 2:1 (0:0). Nach  torloser erster Hälfte, in der beide Teams einige Chancen hatten, ging Aufsteiger FV Schwalbach in der 66. Minute in Führung. Eine Freistoßhereingabe verwertete Jan von dem Broch durch einen Kopfball. Hasborn zeigte sich davon nur wenig beeindruckt und schlug zurück: Fundu Kamu (75.) nach schönem Zuspiel von Johannes Gemmel erzielte den Ausgleich und zwei Minuten vor Ultimo markierte Jan Klein nach einem Doppelpass mit Gemmel den Siegtreffer für die Mannschaft vom Schaumberg. Tore: 0:1 Jan von dem Broch (66.), 1:1 Fundu Kamu (75.), 2:1 Jan Klein (88.).

SV Bübingen – FC Homburg II 3:1 (1:0). Bübingen ließ in der ersten Halbzeit etliche Tormöglichkeiten liegen, so dass das knappe 1:0 zur Pause schmeichelhaft für Aufsteiger Homburg II war. Den Treffer erzielte Nils Cuccu in der 39. Minute. Nach der Pause wurde Homburg stärker und Max Leyes machte mit einem trockenen Schuss den Ausgleich. Der FCH versäumte es danach, nachzulegen und wurde dafür in der Schlussphase bestraft. Cedric Omoregie in der 83. Minute und Patrick Jantzen mit einem Heber in der Nachspielzeit waren für den SV Bübingen erfolgreich. Tore: 1:0 Nils Cuccu (39.), 1:1 Max Leyes (56.), 2:1 Cedric Omoregie (83.), 3:1 Patrick Jantzen (92.).

FSG Ottweiler/Steinbach – TuS Herrensohr 2:1 (1:1). Nach einer Frei-
stoßhereingabe erzielte Matthias Schneider in der zwölften Spielminute die Herrensohrer Führung, die die neu gegründete FSG Ottweiler/Steinbach elf Minuten später egalisierte. Benni Veith profitierte dabei von einem Fehlpass der Gäste und vollendete zum 1:1. In einem Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe sorgte der kurz zuvor eingewechselte Eugen Felberg in der 72. Minute für die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren. Tore: 0:1 Matthias Schneider (17.), 1:1 Benjamin Veith (23.), 2:1 Eugen Felberg (72.).

Spvgg. Quierschied – SV Auersmacher 1:1 (1:0). Mit der ersten Chance der Partie ging die Spvgg. in Führung. Yannick Schneider (13.) traf dabei aus halblinker Position mit einem gekonnten Lupfer. Mit dieser knappen Führung wurden auch die Seiten gewechselt. In der 62. Minute sah der Quierschieder Janosch Scherer die Ampelkarte und acht Minuten später traf Lucas Hector auf Zuspiel von Melvin Heid zum insgesamt gerechten 1:1-Ausgleich. In der Schlussphase rettete Torhüter Benni Schmitt Quierschied den einen Zähler. Tore: 1:0 Yannick Schneider (12.), 1:1 Lucas Hector (71.).

SV Elversberg II – SC Friedrichsthal 7:2 (5:0). Dier junge Elversberger Mannschaft nahm den SC Friedrichsthal nach allen Regeln der Kunst auseinander und gewann auch in der Höhe verdient. Die Friedrichsthaler kamen nicht in die Zweikämpfe und leisteten sich einfach zu viele Ballverluste, während bei der SV Elversberg II fast jeder Angriff erfolgreich zum Abschluss gebracht wurde. Tore: 1:0 Julian Schauer (3.), 2:0 Christian Frank (10.), 3:0 Kai Merk (30.), 4:0 Kai Merk (35.), 5:0 Nicolas Jobst (40.), 6:0 Till Hermandung (52.), 7:0 Julius Perstaller (57.), 7:1 Christopher Dahl (61.), 7:2 Sascha Lang (70.).

VfB Dillingen – SC Halberg Brebach 2:0 (1:0). In einem Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe gewannen die Hüttenstädter aus Dillingen insgesamt verdient mit 2:0 gegen Brebach. Die frühe Dillinger Führung in der 7. Minute erzielte Florian Irsch mit einem verwandelten Foul-
elfmeter und das entscheidende 2:0 markierte Mathias Krauß auf Vorlage von Juri Dil. Tore: 1:0 Florian Irsch (7., FE), 2:0 Matthias Krauß (73.).

FSG Bous – VfL Primstal 1:0 (1:0). Der Vizemeister der vergangenen Saison musste beim Aufsteiger FSG Bous eine verdiente Niederlage hinnehmen. Die spielerische Überlegenheit der Primstaler machte die Mannschaft von Spielertrainer Sammer Mozain, die FSG Bous, durch kämpferische Mittel wett. Das Tor des Tages erzielte Khalil Rizk kurz vor dem Seitenwechsel. Tor: 1:0 Khalil Rizk (42.).