| 18:00 Uhr

Querschnittsgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin
Kristina Vogel für Sporthilfe-Auszeichnung nominiert

Die querschnittsgelähmte Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel darf sich Hoffnungen auf die Auszeichnung "Der/Die Beste 2018" machen. Die 27-Jährige zählt zu den 13 Nominierten bei der Sportlerwahl der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Neben Vogel, die im Juni einen verhängnisvollen Trainingsunfall erlitt, sind unter anderem die Pyeongchang-Olympiasieger Laura Dahlmeier, Arnd Peiffer (beide Biathlon) und Aljona Savchenko (Eiskunstlauf) nominiert.


Der Sieger wird am 29. September zum Abschluss der Eventreise "Club der Besten" an der Costa del Sol in Spanien bekannt gegeben. Im Vorjahr sicherte sich Speerwerfer Johannes Vetter wenige Wochen nach dem Gewinn von WM-Gold die Auszeichnung unter dem alten Titel "Champion des Jahres".

Aus den 13 Nominierten wählen ab Donnerstag alle rund 4000 von der Sporthilfe geförderten Athleten ihren Favoriten. Rund 80 von ihnen qualifizierten sich mit Medaillengewinnen bei Olympia beziehungsweise Welt- und Europameisterschaften im Jahr 2018 für die am Sonntag beginnende Reise in den Aldiana Club Costa del Sol.



(sid/ako)