Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 15:53 Uhr

Über 40.000 Rennkilometer
Italiens Motorrad-Superstar Rossi umrundet die Welt

Valentino Rossi (l) hat schon über 40.000 Rennkilometer. Foto: Natacha Pisarenko/AP
Valentino Rossi (l) hat schon über 40.000 Rennkilometer. Foto: Natacha Pisarenko/AP FOTO: Natacha Pisarenko
Jerez. Italiens Superstar Valentino Rossi hat beim Großen Preis von Spanien in Jerez einen nächsten Rekord in seiner einmaligen Motorrad-Karriere aufgestellt. dpa

Der neunmalige Weltmeister absolvierte während des Moto-GP-Rennens Ende der 15. Runde seinen 40.075. Rennkilometer und umrundete damit rein rechnerisch einmal die Welt. Krönen konnte der 39-Jährige seinen Nachmittag aber nicht: Beim Sieg seines spanischen Erzrivalen Marc Marquez verpasste Rossi als Fünfter das Podium um 0,529 Sekunden.

Sport-Millionär Rossi hatte seine ersten 101,645 Motorradkilometer in der 125-ccm-Klasse im Jahr 1996 in Malaysia absolviert. Seitdem absolvierte der „Doctor“ in unglaublichen 23. WM-Saisons 369 Grand Prix. Dabei fuhr der sechsmalige Moto-GP-Champion insgesamt 115 Siege und 64 Pole Positions ein. Für die Weltumrundung brauchte Rossi 8730 Runden auf den verschiedensten internationalen Motorradrennstrecken.

Infos des Weltverbandes

Ergebnisse der WM-Rennen