| 11:45 Uhr

Nach Vertragsauflösung in Kiel
Dissinger wechselt wohl nach Skopje

Christian Dissinger im Trikot des THW Kiel.
Christian Dissinger im Trikot des THW Kiel. FOTO: dpa / Axel Heimken
Christian Dissinger wechselt nach seiner Vertragsauflösung bei THW Kiel wohl zu Vardar Skopje. Laut einem Bericht der „Kieler Nachrichten“ erhält der Rückraumspieler beim mazedonischen Spitzenklubeinen einen Zweijahresvertrag.

Für Skopje wäre Dissinger ab Ende Oktober einsatzberechtigt.


Für den 26 Jahre alten Dissinger, der mit der deutschen Nationalmannschaft 2016 EM-Gold und Olympia-Bronze geholt hatte, ist es die zweite Auslandsstation, nachdem er von 2011 bis 2013 für Kadetten Schaffhausen in der Schweiz gespielt hatte. 2013 hatte sich ein Wechsel zu Atletico Madrid nach erfolgter Unterschrift aufgrund der Insolvenz der Spanier zerschlagen.

Am Montag teilte Kiel mit, dass der Klub und Dissinger ihre bis 2020 geplante Zusammenarbeit nach drei Jahren vorzeitig beenden. "Beide Seiten waren mit der momentanen Situation nicht zufrieden", sagte Kiels Sportlicher Leiter Viktor Szilagyi: "Christian braucht viel Spielpraxis. Diese konnten wir ihm bei uns nicht garantieren, deshalb ist die einvernehmliche Trennung für beide Seiten die beste Lösung."



(SID)