SG Flensburg-Handewitt kann Meister werden, wenn der THW Kiel patzt

Handball-Bundesliga : Flensburg kann Meister werden, wenn Kiel patzt

Das Fernduell um die deutsche Handball-Meisterschaft spitzt sich zu. Schon an diesem Mittwoch könnte die SG Flensburg-Handewitt als Titelverteidiger feststehen – wenn der Nord­rivale THW Kiel in Lemgo patzt.

Spiele gewinnen und Druck ausüben, das macht der Rekordmeister aus Kiel Woche für Woche. Seit Mitte September kassierten die Zebras von Trainer Alfred Gislason nur eine Pleite in der Liga – und dennoch sind sie nur der Jäger. Von der Spitze grüßt seit Monaten Flensburg.

Entsprechend selbstbewusst präsentiert sich der Titelverteidiger vor den entscheidenden 120 Minuten der Saison. „Wir gehen mit geradem Rücken in die letzten Par­tien“, sagte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Flensburg hat mit den Füchsen Berlin (18.30 Uhr/Sky) die kniffligere Aufgabe als die Kieler, die zeitgleich beim Zehnten TBV Lemgo Lippe ranmüssen. Am 9. Juni gastiert Flensburg dann beim Bergischen HC, Kiel spielt zu Hause gegen die TSV Hannover-Burgdorf.

Mehr von Saarbrücker Zeitung