Rhein-Neckar Löwen schlagen THW Kiel dank Mikael Appelgreen mit 26:25

THW verliert nach Sieben-Tore-Führung : Torwart Appelgren hält Sieg der Löwen gegen Kiel fest

Dank Torhüter Mikael Appelgren haben die Rhein-Neckar Löwen das Topspiel der Handball-Bundesliga gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel mit 26:25 (10:13) gewonnen und den Anschluss an die Spitzengruppe gehalten.

Der Schwede parierte eine Sekunde vor dem Ende der hochdramatischen Partie einen Gewaltwurf von Kiels Spielmacher Domagoj Duvnjak und rettete den Löwen damit den Sieg. „Das ist ein Riesengefühl“, sagte Appelgren.

Die Gastgeber legten dabei in Mannheim gegen die Kieler eine fulminante Aufholjagd hin. Die Kieler bleiben trotz der ersten Niederlage nach zuvor sechs Siegen in Folge Tabellenzweiter, die Löwen verbesserten sich vorerst auf den fünften Rang. Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer war mit acht Treffern bester Werfer der Gastgeber, die nach 20 Minuten bereits mit 6:13 hinten lagen. Erfolgreichster THW-Werfer war Duvnjak mit sieben Toren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung