| 20:22 Uhr

Handball-WM 2019
Handball-WM 2019 in vier deutschen Großstädten

Berlin. () Großstadt-Flair schlägt Tradition: Die Handball-WM 2019 findet in vier deutschen Metropolen und zwei dänischen Städten statt. Das Eröffnungsspiel am 10. Januar 2019 steigt in Berlin, wo Europameister Deutschland auch seine Vorrundenspiele austragen wird. Weitere Spielorte sind München (Vorrunde), Köln (Hauptrunde) und Hamburg (Halbfinale). WM-Schauplätze in Dänemark sind Kopenhagen und Herning, wo am 27. Januar der Titel vergeben wird. „Das Präsidium des Deutschen Handball-Bundes hat sich einstimmig für Berlin, München, Köln und Hamburg und damit die vier größten deutschen Städte entschieden. Wir geben dem Handball große Bühnen und folgen der Philosophie, unseren Sport von Süd nach Nord zu präsentieren“, sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann.

Mit der Standortauswahl käme man dem Co-Ausrichter Dänemark im Verlauf des Turniers so nah wie möglich und schaffe somit auch für die 24 teilnehmenden Teams einen optimalen Rahmen. „Zudem sind wir davon überzeugt, mit großem Zuschauerzuspruch einen wirtschaftlichen Erfolg ermöglichen zu können“, begründete Michelmann. Nicht berücksichtigt wurde Mannheim, wo die Rhein-Neckar Löwen spielen, und die Heimspielstätte von Rekordmeister THW Kiel.