Trainer Slomka und Schlaudraff sollen Hannover 96 in Bundesliga führen

Neuer Trainer in Hannover : 96 baut auf Slomka und Schlaudraff

Die Hannoveraner Jungs Mirko Slomka und Jan Schlaudraff übernehmen – und sollen 96 wieder zu neuem Glanz verhelfen. Nach dem Abstieg aus der Bundesliga wird mit Slomka ein alter Bekannter Cheftrainer, Schlaudraff wird zum Sportdirektor befördert.

Das Ziel ist der Wiederaufstieg.

Das Duo Slomka/Schlaudraff steht vor allem für die gute alte Vergangenheit. "Wir haben hier wundervolle Zeiten gehabt. Jan und ich haben einen gewissen Stallgeruch", sagte Slomka, "wir kennen den Verein, und das macht es sicherlich leichter, jetzt schnell mit der Arbeit zu starten." Unter Slomka erlebte 96 von 2010 bis 2013 die erfolgreichsten Jahre der jüngeren Vereinsgeschichte, zweimal führte der 51-Jährige die Niedersachsen in die Europa League. Damals stand Schlaudraff als Spieler auf dem Platz. Von 2008 bis 2015 trug der heute 35-Jährige das 96-Trikot und war ab Sommer als Manager-Lehrling eingeplant. Doch weil Horst Heldt wegen der verkorksten Saison bereits im April gehen musste, stieg Schlaudraff schon früher ein und begann mit seinen Planungen für den Zweitliga-Kader.

Mehr von Saarbrücker Zeitung