Idol Uwe Seeler vom HSV wünscht sich ruhiges Derby gegen St. Pauli

Montag Duell gegen St. Pauli : HSV-Ikone Seeler wünscht sich ruhiges Stadtderby

HSV-Idol Uwe Seeler wünscht sich ein ruhiges Zweitliga-Stadtderby zwischen dem FC St. Pauli und dem Hamburger SV. „Ich hoffe, dass ich diesmal eineinhalb Stunden Fußball sehen kann, und durch diesen Pyro-Scheiß nicht zwischendurch alles vernebelt oder sogar dunkel ist“, sagte der 82-jährige Hamburger Ehrenbürger der „Morgenpost“.

Der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft ist vom FC St. Pauli zu der Partie am Montag (20.30 Uhr/Sky) in das seit Wochen ausverkaufte Millerntor-Stadion eingeladen worden.

Beim vergangenen Duell der Stadtrivalen, das der HSV am 10. März am Millerntor 4:0 gewann, hatte es zahlreiche Vorfälle mit Pyrotechnik gegeben. Der FC St. Pauli war von der Deutschen Fußball Liga dafür mit 100 000, der HSV mit 150 000 Euro Strafe belegt worden. Der HSV ist Tabellenführer, St. Pauli liegt auf Platz 13.

Mehr von Saarbrücker Zeitung